Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenAktuellesIran: Rafsanjani äußert Zweifel an Zukunft des Regimes

Iran: Rafsanjani äußert Zweifel an Zukunft des Regimes

Anti-regime protest in Tehran, June 20, 2009NWRI – Ali Akbar Hashemi Rafsanjani, der frühere Mullahpräsident und aktueller Vorsitzender des Expertenrates, äußerte seine Zweifel daran, dass das Mullahregime “den Dissens mit der Öffentlichkeit auf diesem Weg weiter führen kann”. Das sagte Hussein Marashi gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ILNA am Freitag. Marashi war ein Minister unter der Präsidentschaft von Rafsanjani und warnte ebenfalls davor, dass es keine Hoffnung gäbe, dass das Regime die Krise übersteht.

“Das System (Regime) muss zugeben, dass es einen ernsten Dissens mit dem Volk gibt. Mindestens 80 Prozent der Bewohner von Teheran protestieren gegen die aktuelle Situation und es gibt keine Hoffnung darauf, dass die aktuelle Regierung dieses Problem lösen kann.”, sagte er.

Er warnte davor, dass die Forderungen der Menschen “allmählich steigen” und dass “die Bewegung radikalisiert wird…. deshalb muss sich das System (Regime) dieser Angelegenheit ernsthaft annehmen.”

Marashi betonte, dass nur ein Kompromiß mit den verschiedenen Fraktionen den Sturz des Mullahregimes verhindert.