Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Regime schließt Studentenwohnheim, um Unruhen zu vermeiden

Iran: Regime schließt Studentenwohnheim, um Unruhen zu vermeiden

Iran: Regime closes down dormitory fearing student protestsNWRI – Das klerikale Regime im Iran hat das Studentenwohnheim der Universität Teheran am Donnerstag geschlossen, um so eventuelle Proteste der Studenten zum Jahrestag der Aufstände am 8. Juli 1999 zu umgehen. Auf die Studenten, die ihre Examen noch nicht vollständig beendeten, wurde keine Rücksicht genommen. Das Wissenschaftsministerium in Ahmadinejads Kabinett erließ in einer Richtlinie, dass die größeren Universitäten in Teheran die Campus in der Zeit vom 5. Juli bis 15. Juli zu schließen haben. Die Entscheidung wurde bei einer Sitzung in der Provinzverwaltung von Teheran von den Ministern für Wissenschaft und Inneres der Ahmadineajd-Regierung getroffen sowie auch von den Befehlshabern der Staatlichen Sicherheitskräfte (SSF), der Islamischen Revolutionären Garde (IRGC), den paramilitärischen Bassij und Organen der Sicherheit und der Staatssicherheit.
Studenten in der Universität für Wissenschaft und Technik wehrten sich gegen die Schließung ihres Wohheimes Majidieh, das noch offen ist.