Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran schließt Büro eines verstorbenen geistlichen Dissidenten

Iran schließt Büro eines verstorbenen geistlichen Dissidenten

Agenturen – Der Sohn eines bekannten iranischen geistlichen Dissidenten sagte, dass die Behörden, nach der Erstürmung durch Hardliner, das Büro seines verstorbenen Vaters geschlossen haben.

Ahmad Montazeri sagte, dass das Büro von Hossein Ali Montazeri in der heiligen Stadt von Qom am Montag versiegelt wurde. Er sagt, dass Hardliner am Montag morgen das Büro gestürmt haben.

Er sagte weiterhin, dass niemand verletzt wurde, die Einrichtung sei jedoch zerstört.

 

Die Durchsuchung sei nach seinen Aussagen nur einen Tag nach dem Besuch des Oppositionsführers Mehdi Karubi geschehen, der in einem Nebenraum ein Büro besucht habe, welches Ayatollah Yosef Sanei gehöre.
Der verstorbene Ajatollah war ein scharfer Kritiker der iranischen Führung. Sein Tod im Dezember im Alter von 87 Jahren verwandelte seinen Trauermarsch in eine Anti – Regierungsdemonstration.