Tuesday, February 7, 2023
StartNachrichtenWiderstandIran: Sechs Personen in drei Städten gehängt

Iran: Sechs Personen in drei Städten gehängt

 NWRI – Vier Gefangene wurden am Samstag nach einem Bericht der Fars Nachrichtenagentur im Kerman Gefängnis gehängt. Es handelt sich dabei um Morteza Y., Akbar J., Mehdi B. und Alireza S.

Die Hinrichtungen fanden drei Tage nach den Aufständen vom 4. November statt und haben dass Ziel, Furcht unter den Jugendlichen zu verbreiten, welche ihren Willen zum Umsturz des diktatorischen Regime und zur Bildung einer Demokratie und der Volksherrschaft bei den landesweiten Protesten in den letzten Monaten geäußert haben. Am Dienstag, dem 3. November, wurde ein Gefangener mit dem Namen Abdulhamid Rigi im Zahedan Gefängnis gehängt. Ein 25 Jahre alter Mann wurde im Bonjnourd Gefängnis gehängt. Dies berichtete die Tageszeitung Khorrasan am 13. Oktober.

Der iranische Widerstand ruft alle Menschenrechtsorganisationen auf, die steigenden Menschenrechtsverletzungen und Hinrichtungen im Iran zu verurteilen. Er ruft auch zur Verabschiedung dringender Maßnahmen zum Beenden der Hinrichtungen im Iran auf.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
7. November 2009