Friday, December 2, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Sechs Personen in Karaj gehängt

Iran: Sechs Personen in Karaj gehängt

 NWRI – Eine Gruppe von sechs Gefangenen wurde in Qezel Hesar von Karaj im Westen Teherans am Samstag, den 8.Mai gehängt. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA gab die Namen mit Arsalan Asadi, Mohammad Ali Fakhri, Abbas Geravand, Rahman Biabani, Parviz Taqi Zadeh und Saeed Mikaili an.
Die Anzahl der Hinrichtungen, die in den iranischen Medien veröffentlicht wurden, erreichte in den letzten 30 Tagen die Zahl 35. Die steigende Anzahl der Hinrichtungen und weitreichende Verhaftung von jungen Leuten unter dem Deckmantel des “Planes zur sozialen Sicherheit”, die Verstärkung der Unterdrückung der Frauen, die unangemessen gekleidet sind und anderen unterdrückende Maßnahmen sollen vor dem Jahrestag des Beginns der Aufstände des iranischen Volkes im Juni die Atmosphäre der Einschüchterung und des Terrors im Land erhöhen, damit weitere Proteste ausbleiben.

Der iranische Widerstand ruft alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, den UN Gegenralsekretär und den Hohekommisar für Menschenrechte auf, sofortige Maßnahmen zum Stopp des steigenden Trends der Menschenrechtsverletzungen, insbesondere der barbarischen Hinrichtungen, zu verabschieden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
8. Mai 2010