Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Tag 3 der landesweiten Proteste der Lehrer

Iran: Tag 3 der landesweiten Proteste der Lehrer

Demonstranten rufen:“ Die inhaftierten Lehrer müssen frei gelassen werden“, „Lehrer, steht auf und beendet die Diskriminierung“, „Lehrer, steht auf und verteidigt eure Rechte“

Am dritten Tag hintereinander demonstrierten Lehrer und anderes Bildungspersonal in einem landesweiten Protest. In Teheran trafen sich die Demonstranten vor dem Parlament des Regimes, in anderen Städten gab es Protestaktionen vor den örtlichen Niederlassungen des Bildungsministeriums.
Die Proteste fanden trotz Bestrebungen der Staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) sowie Agenten des Geheimdienstministeriums in Zivil statt, welche versucht hatten, Lehrer von Versammlungen abzuhalten. Es gab auch Angriffe auf Teilnehmer der Proteste in verschiedenen Städten.
In Teheran griffen unterdrückende Einheiten die Versammlung der Lehrer an und versuchten, die Demonstration aufzulösen, doch die Demonstranten zeigten Widerstand und riefen „Schämt euch“. Tausende Lehrer gingen in Shiraz auf die Straße, obwohl zuvor eine Niederschlagung durch die SSF stattgefunden hatte.
Die Demonstranten riefen in mehreren Städten:“ Lehrer, steht auf und verteidigt eure Rechte“, „Inhaftierte Lehrer müssen frei gelassen werden“, „Lehrer, steht auf und beendet die Diskriminierung“, „Diejenigen, die versuchen, Gerechtigkeit zu verhindern, schämt euch, schämt euch“, „Diese Nation hat noch nie so viel Ungerechtigkeit erlebt“, „Freiheitsliebende Lehrer, verteidigen unsere Rechte“, „Lehrer sterben, doch sie werden sich nie unterwerfen“. „Wir werden erst aufhören, wenn wir unsere Rechte erlangt haben“ und „Lehrer, fordert eure Rechte ein.“
Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), grüßte die freiheitsliebenden Lehrer, welche Widerstand gegen die unterdrückenden Einheiten leisten und die auf die Straßen im gesamten Iran gehen und „Lehrer müssen aufstehen und ihre Rechte verteidigen“ rufen. Frau Rajavi ergänzte:“ Ich fordere alle Jugendlichen und Studenten auf, die protestierenden Lehrer zu unterstützen, welche die Entschlossenheit des Volkes gegen das kriminelle Mullahregime repräsentieren. Dies ist ein Aufstand für Gerechtigkeit, Freiheit und nationale Souveränität gegen ein Regime, welches den Wohlstand und die Werte des iranischen Volkes ausplündert und zerstört.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI)
13. Dezember 2021