Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Teherans Staatsanwalt reicht neue Klagen gegen die iranisch-englische Frau ein

Iran: Teherans Staatsanwalt reicht neue Klagen gegen die iranisch-englische Frau ein

Die besten Mannschaften in Italien haben ihre Unterstützung für Ghoncheh Ghavami zum Ausdruck gebracht

NWRI – Die Justiz des iranischen Regimes hat neue Klagen gegen die iranisch-englische Frau eingereicht, die im Juni dafür verhaftet worden ist, dass sie versucht hat,

bei einem Volleyballspiel von Männern dabei zu sein.

Die staatliche Nachrichtenagentur ISNA zitierte eine Erklärung des Teheraner Staatsanwaltsbüros, der zufolge Ghoncheh Gavami bei Protesten der Opposition gegen das herrschende Establishment  im Ausland beteiligt gewesen sei und Kontakte zu ausländischen Satellitenkanälen gehabt habe.

Anfang November teilte ihr Anwalt mit, ein Gericht habe Ghavami, 25, zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, nachdem es sie der „Propaganda gegen das herrschende System“  für schuldig befunden habe.

Frauen ist es im Iran auch nicht erlaubt, Fußballspiele zu besuchen.

Die  International Federation of Volleyball (FIVB) hat den Iran am 9. November mit Sanktionen belegt, er dürfe keine internationalen Veranstaltungen mehr organisieren, solange es Frauen nicht erlaubt ist, sich Spiele anzuschauen.

Die Ankündigung des FIVB kommt eine Woche, nachdem Ghavami für fünf Monate ins Gefängnis geschickt worden ist im Anschluss an ihre Verhaftung in Teheran wegen ihres Versuchs, ein Volleyballspiel zu besuchen.

Ein Sprecher der International Federation sagte gegenüber AFP, dass die FIVB „dem Iran kein Recht darauf geben“ werde, „bei irgendwelchen künftigen Veranstaltungen, die von ihr kontrolliert werden, Gastgeber zu sein wie etwa Weltmeisterschaften (World Championships)   besonders für Minderjährige, bis das Verbot  für Frauen, Volleyballspiele zu besuchen, aufgehoben worden ist“.   

„Dabei sind andere Volleyballturniere oder das Turnier der Weltliga im nächsten Jahr nicht eingeschlossen, weil die Spielpaarungen schon bestätigt worden sind“, ergänzte der Sprecher.

Der Generalsekretär der iranischen Föderation hat bestätigt, dass die FIVB den Iran schon darüber informiert hat, es werde für ihn nicht möglich sein, die Meisterschaften der Unter-15jährigen im Jahr 2015 auszurichten.