Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Unterdrückende Einheiten des Regimes in Scharen auf den Straßen, um die...

Iran: Unterdrückende Einheiten des Regimes in Scharen auf den Straßen, um die Proteste zu beenden

Plainclothes agent of Iranian regimeGestern (25. Juni) befanden sich in den Straßen von Teheran ungefähr 1000 staatliche Sicherheitskräfte (SSF) und Agenten in Kampfuniform, die überall auf dem Rezaiiha Platz standen, welcher Hauptschauplatz der Proteste in den vergangenen Tagen war. Sie wurden von 20-25 Polizeiwagen, Lastwagen und eine Vielzahl privater Autos unterstützt. Ihre Anzahl stieg im Verlauf stetig an, besonders in den anliegenden Straßen. Trotz der Tatsache, dass in der Regel die Läden am Donnerstag nachmittag geschlossen sind und die Anzahl der Menschen auf den Straßen sinkt, stieg die Anzahl der unterdrückenden Einheiten an, so dass gegen 18:30 Uhr ungefähr 3000 Agenten vor Ort waren. Die Shiroudi Straße (vor dem Shiroudi Sportzentrum) war zum Beispiel von 20 Fahrzeugen und Fiat Bussen, sowie von 500 Agenten in Kampfanzügen und grünen Uniformen besetzt, die dort stationiert waren. Die Straße selbst ist keine 200 Meter lang. Später erschienen 30-40 Agenten auf Motorrädern vor dem Eingangsbereich des Sportzentrums. Ein solch übertriebener Aufmarsch von Einsatzkräften zeigt die verzweifelten Versuche des Regimes, weitere Proteste zu verhindern. In dieser Woche sagte der oberste Führer des Regimes, dass er mit der Unterdrückung der Proteste fortfahren wird.
 
Foto: Ein Agent des iranischen Regimes in Zivil zieht eine Waffe gegen Demonstranten