Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Verhaftung von MEK-Familien, Unterstützern und ehemaligen politischen Gefangenen am Jahrestag des...

Iran: Verhaftung von MEK-Familien, Unterstützern und ehemaligen politischen Gefangenen am Jahrestag des Aufstands vom November 2019

Geschrieben vonSekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NCRI)
30. Oktober 2021

Am Vorabend des zweiten Jahrestages des Aufstandes vom November 2019 und aus Angst vor einer Eskalation der weit verbreiteten Proteste hat das klerikale Regime erneut Familienmitglieder und Unterstützer der Volksmojahedin (MEK/PMOI) sowie ehemalige politische Gefangene verhaftet.
Am Mittwoch, den 27. Oktober 2021, verhaftete das iranische Regime Aqil Rahnama Behambari, der in den 1980er und 1990er Jahren 12 Jahre im Gefängnis verbracht hatte, Ahmad Behnami und Ebrahim Hozouri, die zu den politischen Gefangenen der 1980er Jahre gehören, sowie Zahra Haghgoo, Ozra Taheri, Narges Shirbacheh und Simrokh Bozorg Zia’bari und überführte sie in das Lakan-Gefängnis in der nördlichen Stadt Rasht. Im September wurde Mahin Akbari, die Frau von Ebrahim Hazouri, ebenfalls eine politische Gefangene der 1980er Jahre, verhaftet und zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, weil sie sich geweigert hatte, Khamenei um “Vergebung” zu bitten. Seit dem 21. Oktober befindet sie sich im Hungerstreik.
Der iranische Widerstand appelliert erneut an die Vereinten Nationen, die Europäische Union, ihre Mitgliedstaaten und alle Menschenrechtsorganisationen und -gremien, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um die Freilassung der politischen Gefangenen zu erreichen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)
30. Oktober 2021