Friday, February 3, 2023
StartNachrichtenAktuellesIran von allen internationalen Fußballspielen ausgeschlossen

Iran von allen internationalen Fußballspielen ausgeschlossen

Der Iran wurde von allen internationalen Fußballspielen ausgeschlossen, weil sich die Regierung in die Spiele im Inland eingemischt hat.
Der Weltfußballbund Fifa traf diese Entscheidung bei einem Treffen des Dringlichkeitskomitees.
In einer Erklärung teilte der Fifa mit, dass er entschieden habe, "die Fußballföderation der islamische Repubnlik Iran (IRIFF) aus allen internationalen Spielen aufgrund der Einmischung der Regierung in Angelegenheiten des Fußballs und der Verletzung des Artikels 17 des Fifa-Statuts auszuschließen".

Artikel 17 bezieht sich auf die Unabhängigkeit der nationalen Fußballvereine, frei von allen staatlichen Einmischungen.

Im August gaben die Fifa und die Asiatische Fußballföderation (AFC) dem IRIFF bis 15. November Zeit, den gewählten Präsidenten Mohammad Dadkan wieder einzusetzen, und die relevanten Auflagen des Statuts zu erfüllen.

Diese Frist wurde jedoch nicht eingehalten, für das Land wurde eine Sperre beantragt.