Saturday, May 25, 2024
StartNachrichtenAktuellesIran: Weitere Proteste von Landwirten und Arbeitern

Iran: Weitere Proteste von Landwirten und Arbeitern


Heute, am 17. April, sind in mehreren Städten im ganzen Iran, darunter Isfahan und Ahvaz, Bürger auf die Straße gegangen, um ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen und Maßnahmen von den Behörden einzufordern.
In Isfahan, Zentraliran, versammelten sich Bauern, um gegen den anhaltenden Entzug ihrer Wasserrechte zu protestieren. Die Demonstranten sind frustriert darüber, dass das Regime ihre Bedenken nicht berücksichtigt hat und daher haben sich versammelt, um die Wiedereröffnung des Zayandeh Rud-Flusses zu fordern, der für ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten unerlässlich ist. Der anhaltende Kampf der Bauern unterstreicht die entscheidende Bedeutung des Zugangs zu Wasser für ihren Lebensunterhalt.

https://x.com/Mojahedineng/status/1780560428822560894

Unterdessen veranstalteten Arbeiter aus verschiedenen Sektoren in Ahvaz im Südwesten des Iran getrennte Proteste, um ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen. Entlassene Mitarbeiter der Nationalen Stahlgruppe Iran (INSIG) protestierten gegen ihre ungerechtfertigte Entlassung und forderten die Wiedereinstellung in ihre Positionen. Sie drohten mit weiteren Maßnahmen, einschließlich Protesten vor der Bank Melli, falls ihre Forderungen nicht erfüllt würden.
Darüber hinaus versammelten sich Gemeindearbeiter vor dem Regierungssitz, um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu fordern. Ihre Demonstration unterstreicht die umfassenderen Herausforderungen, vor denen Arbeitnehmer im ganzen Iran stehen, die weiterhin mit wirtschaftlicher Not und unzureichenden Arbeitsrechten konfrontiert sind.
Die Proteste in Isfahan und Ahvaz spiegeln die wachsende Unzufriedenheit der Iraner über Themen wider, die von wirtschaftlicher Not bis hin zum Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen reichen. Trotz erheblicher Risiken machen die Bürger mutig ihre Rechte geltend und fordern von den Behörden Rechenschaftspflicht.

https://x.com/Mojahedineng/status/1780561446092316862
Im Jahr 2023 kam es im Iran zu unglaublichen 3.617 Protesten und Streiks in verschiedenen Teilen der Gesellschaft, was die anhaltende Unzufriedenheit in der Bevölkerung unterstreicht. Diese Demonstrationen wurden durch wirtschaftliche Missstände, Bedenken hinsichtlich des Lebensstandards und Reaktionen auf wahrgenommene Ungerechtigkeiten und Regierungsmaßnahmen angeheizt. Während diese Proteste andauern, stellen sie eine ständige Herausforderung für die Behörden dar und zeigen die unerschütterliche Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit des iranischen Volkes bei der Bewältigung von Widrigkeiten.

https://x.com/Mojahedineng/status/1780562530567397528