Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenAktuellesIran: Zusammenstöße zwischen Protestierenden und Sicherheitskräften wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls

Iran: Zusammenstöße zwischen Protestierenden und Sicherheitskräften wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls

NWRI – Die Bewohner einer Stadt im südwestlichen Iran, die aus Protest gegen einen vor kurzem geschehenen tödlichen Verkehrsunfall eine Straße blockierten, stießen mit Sicherheitskräften zusammen.

Sieben Bewohner der Stadt Ben in der Provinz Chaharmahal und Bakhtiari kamen kürzlich bei einem Verkehrsunfall ums Leben. 

In den vergangenen Monaten haben Angehörige von Menschen, die bei Verkehrsunfällen umkamen, Proteste gegen das Regime abgehalten. 

Im Januar versammelten sich Angehörige von neun Universitätsstudenten, die im südlichen Iran bei einem Unfall ihr Leben ließen, an der Unfallstelle, um gegen den katastrophalen Straßenzustand zu protestieren. 

Die Protestierenden beschwerten sich darüber, dass die Behörden in der südlichen Provinz Khusistan in der zurückliegenden Zeit viel versprochen, aber nichts getan haben, um die Straßen sicherer zu machen. 

Sie legten Fotos der Opfer auf der Straße von Shushtar nach Dezful aus. 

Nach offiziellen Angaben kommt im Iran alle 20 Minuten jemand bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Im vergangenen Jahr waren bei Verkehrsunfällen 26.888 Iraner als Todesopfer und 12.000 Verwundete zu beklagen. 

Nach diesen Zahlen fordern im Iran Verkehrsunfälle 45mal so viele Opfer wie in den Industrieländern.