Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenAktuellesIran: Zusammenstöße zwischen Bürgern aus Isfahan und unterdrückenden Sicherheitskräften

Iran: Zusammenstöße zwischen Bürgern aus Isfahan und unterdrückenden Sicherheitskräften


Iran Proteste – Isfahan – Nr. 10

Zusammenstöße zwischen Bürgen aus Isfahan und den unterdrückenden Sicherheitskräften gingen bis in die Nacht und mindestens 100 Menschen wurden verletzt und mehr als 300 verhaftet

Die Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) gaben am Samstag nachmittag bekannt, dass mindestens 100 Jugendliche und andere Bürger aus Isfahan verletzt wurden, als unterdrückende Sicherheitskräfte die Demonstranten gestern angegriffen haben. 300 von ihnen wurden verhaftet und weitere Verhaftungen finden statt.
Videoclips zeigen, wie die unterdrückenden Kräfte an der Khajoo Brück in Isfahan das Feuer auf Demonstranten eröffnen. Viele der verwundeten Menschen haben Schusswunden im Gesicht und den Augen. Die Zusammenstöße zwischen den Sicherheitskräften und den Bürgern aus Isfahan gingen in verschiedenen Teilen der Stadt bis in die Nacht hinein. Demonstranten trafen sich an verschiedenen Orten und riefen „Tod für Khamenei und Tod dem Diktator“. An mehreren Stellen in der Stadt konnten Schüsse gehört werden.
Ein schockierter Yousef Tabatabai Nejad, der Anführer der Freitagspredigten in Isfahan, sagte gestern:“ Wir haben mehrfach gesagt, dass bei einer Fortsetzung der Demonstrationen die MEK auf der Bühne erscheinen wird. Nun, das haben sie heute getan. Wir haben Feinde in unserem Land…und sie schauen nach Gelegenheiten…Es ist definitiv die MEK Gruppe.“

Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), grüßte die rebellierenden Bürger aus Isfahan und wünschte den Verwundeten eine baldige Genesung. Sie sagte:“ Das kriminelle Mullahregime hat während des Aufstandes in Isfahan Massenverhaftungen vorgenommen. Ich fordere jeden auf, gegen diese Inhaftierungen zu protestieren, es ist ein patriotischer Akt, den Angehörigen der verhafteten Menschen zu helfen. Ich rufe die Vereinten Nationen und all seine Mitgliedstaaten sowie die internationalen Menschenrechtsorganisationen auf, dringende Aktionen zu starten, damit die inhaftierten Menschen aus Isfahan freigelassen werden.“

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
27. November 2021

Isfahan – Die unterdrückenden staatlichen Sicherheitskräfte feuern auf schutzlose Demonstranten – 26. November 2021

Isfahan – Die unterdrückenden staatlichen Sicherheitskräfte feuern auf schutzlose Demonstranten – 26. November 2021