Tuesday, February 7, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Zwei Angehörige von Bewohnern Camp Libertys wurden verhaftet

Iran: Zwei Angehörige von Bewohnern Camp Libertys wurden verhaftet

Die Agenten des Ministeriums für Nachrichten und Sicherheit (MOIS) des iranischen Regimes verhafteten zwei Verwandte eines der Bewohner von Camp Liberty. Herr Reza Akbari Monfared und sein Sohn Ali, zwei Verwandte eines der Bewohner von Camp Liberty, wurden vor neun Tagen verhaftet; die Funktionäre des Regimes verweigern jegliche Auskunft über Zustand und Aufenthaltsort dieser Verwandten.

Herr Reza Akbari Monfared war schon in den 80er Jahren politischer Gefangener. Zwei seiner Geschwister, Alireza (20 Jahre alt)und Gholamreza, 26 Jahre alt, wurden 1981 bzw. 1985 hingerichtet, während zwei weitere: Roghie, 30 Jahre alt, und Abdolreza, 23 Jahre alt, während des im Jahre 1988 an politischen Gefangenen verübten Massakers ihr Leben verloren.

Die Schwester von Herrn Akbari, 38 Jahre alt und Mutter dreier kleiner Kinder, wurde am 31. Dezember 2010 wegen „Moharebeh“ (Feindschaft gegen Gott) verhaftet. Sie wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt. Das sogenannte Gericht der Mullahs bezeichnete es als ihr Verbrechen, eine Reihe von Familienmitgliedern zu haben, die in Ashraf leben, sowie einige andere, die wegen Unterstützung der „Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK)“ hingerichtet wurden.

Die zunehmende Brutalität und die Zunahme des Drucks auf die Familien der Bewohner Ashrafs und Libertys sind im Verein mit der grausam über Ashraf und Liberty verhängten Blockade und der Verletzung der Grundrechte ihrer Bewohner die erschrockene Reaktion eines strauchelnden Regimes auf die Woge interner und externer Krisen, welche es seinem Verhängnis: dem Sturz täglich näher bringen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

24. Januar 2013