Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammIranische Opposition: Der NWRI enthüllt, dass das Regime eine Anlage zur nuklearen...

Iranische Opposition: Der NWRI enthüllt, dass das Regime eine Anlage zur nuklearen Forschung verlegt

Mehdi AbrishamtschiDer Nationale Widerstandsrat des Iran (NWRI) erklärt: Die Anlage zur Erforschung und Planung atomarer Bewaffnung wurde in ein großes, sicheres Gelände verlegt, das zu dem Komplex des Teheraner Verteidigungsministeriums gehört. Diese Beschuldigung ergeht weniger als eine Woche vor den G5+1-Gesprächen in Genf; so berichtete Reuters am Donnerstag.

Bei einer Pressekonferenz in Paris erklärte der NCRI am Donnerstag, er besitze Informationen dahingehend, daß das ‚Zentrum für die Erforschung der atomaren Bewaffnung’ in Teheran von der Regierung verlegt werde, um vor den Verhandlungen mit den Weltmächten seine Entdeckung zu vereiteln.

Der NCRI hatte im Jahre 2002 die Anlage des iranischen Regimes zur Uran-Anreicherung in Natanz und eine Schwerwasseranlage in Arak enthüllt.

In dem Bericht von Reuters heißt es: „Der in Paris beheimatete NCRI zitiert Quellen aus dem Iran, die besagen, daß das Zentrum zur Erforschung und Planung nuklearer Bewaffnung namens SPND um etwa 1, 5 km (1 Meile) in ein großes, sicheres Gelände verlegt wurde, das sich in dem Komplex des Verteidigungsministeriums in Teheran befindet.“

Darin heißt es auch, in dem Zentrum seien 100 Forscher, Ingenieure und Experten angestellt. Darin fänden in kleinem Maßstab Experimente mit radioaktivem Material statt – zum Zweck der Erforschung der atomaren Bewaffnung.

„Es gibt eine Verbindung zwischen dieser Verlegung und dem Datum der Genfer Gespräche. Das Regime wollte das Risiko, daß das Zentrum von Inspektoren der UNO aufgesucht wird, vermeiden,“ sagte Mehdi Abrichamtchi, der Autor des Berichts für den NCRI, während einer Pressekonferenz.