Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIranischer Widerstand ruft UN und USA zum Handeln für die Freilassung von...

Iranischer Widerstand ruft UN und USA zum Handeln für die Freilassung von sieben Geiseln auf

Bewaffneter Angriff auf Ashraf – Meldung Nr. 18

Wie schon in anderen Erklärungen beschrieben, sind bisher 52 PMOI Mitglieder in Ashraf in der Nacht zum 1. September ermordet worden und sie wurden auch identifiziert. Einige Bewohner sind seitdem verschwunden und niemand weis, wo sie sich befinden.

Wie bereits beim Angriff im Juli 2009 wurden auch Bewohner von irakischen Sicherheitskräften als Geiseln genommen und es ist zu befürchten, dass sie dort schikaniert und gefoltert werden. Sie müssen sofort frei gelassen werden und zurück kehren.

Diese Personen wurden entführt: Frau Vajiheh Karbalaie, Frau Mahboobeh Lashkari, Frau Fatemeh Sakhaie, Frau Fatemeh Tahouri, Frau Leila Nebahat, Frau Sedigheh Ebrahim-pour und Herr Mohsen Niknami

Sie alle sind geschützte Personen unter der vierten Genfer Konvention und werden von der UNHCR als Asylsuchende und „Personen der besondere Sorge“ angesehen. Wir erinnern die Vereinten Nationen und die US Regierung daran, dass sie für die Sicherheit dieser Personen zuständig sind, daher fordert der iranische Widerstand ihre sofortige Freilassung und Rückkehr.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

2. September 2013