Sunday, February 5, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIranisches Regime läßt Teenager in Kermanschah hinrichten

Iranisches Regime läßt Teenager in Kermanschah hinrichten

NWRI – Das iranische Regime und seine Henker führten einen 18 Jahre alten Jungen in der westiranischen Stadt Kermanschah an den Galgen. Er wurde am letzten Dienstag für ein Verbrechen gehängt, zu dessen Tatzeitpunkt er 12 Jahre alt war. Arman Mohammadi, ein Bürger der Stadt Ravansar im Westiran, wurde im Dizel-abad Gefängnis in Kermanschah gehängt.

Ein Verwandter des Gefangenen sagte, dass Arman mit 12 Jahren verhaftet wurde und sechs Jahre vor seiner Hinrichtung im Gefängnis verbracht hatte. Das berichtet kurdpa.net

Seit Hassan Rohani zum iranischen Präsidenten gewählt wurde, sind über 100 Gefangene im Iran hingerichtet worden. Dazu zählen drei öffentliche Hinrichtungen in einer Stadt an drei verschiedenen Orten am selben Tag.