Wednesday, December 7, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIrans brutale „ehrenamtliche Polizei“ soll Proteste zerschlagen

Irans brutale „ehrenamtliche Polizei“ soll Proteste zerschlagen

NWRI – Eine brutale Sicherheitseinheit, die aus „ehrenamtlichen Polizisten“ besteht, soll dem Iran dabei helfen, Proteste bei den Wahlen zum Präsidenten im Juni zu verhindern. Die neue Einheit beginnt ihre Arbeit während der Feiertage zum iranischen neuen Jahr, welche am 20.März beginnen und zwei Wochen andauern.

Zu der Einheit gehören auch diejenigen Agenten in Zivil, die bereits bei der Unterdrückung und Ermordung von Demonstranten bei den Wahlen 2009 tätig waren.

Der Kommandeur der Spezialeinheiten der Revolutionsgarden, Hassan Karami, stellte die neue Einheit bei einem Treffen von Kommandeuren der Revolutionsgarden am 17. März vor. Das berichten staatliche Nachrichtenagenturen.

Die erste Einheit wird aus Kindern bestehen, die bereits in den Spezialeinheiten der Garden dienen. Sie sollen „interne und externe subversive Elemente“ bekämpfen, hieß es beim Meeting.

Er ergänzte:“ Aktuell hat der Feind einen Krieg im sozialen und wirtschaftlichen Bereich begonnen und die Unterdrücker wollen den Kampf für den Schutz des obersten Führers untergraben.“

Der Chef der staatlichen Sicherheitskräfte, Esmael Ahmadi Moghaddam, wies ebenfalls auf die Gründung einer ehrenamtlichen Polizeieinheit hin, welche im Februar ihre Arbeit begann. Er sagte:“ Der Feind hat den Plan, Spannungen in der Gesellschaft zu kreieren.“