Wednesday, February 8, 2023
StartNachrichtenAktuellesIran/UK – Blair besorgt über Mullahs Atomprogramm, Terrorismus und Einmischung in Irak

Iran/UK – Blair besorgt über Mullahs Atomprogramm, Terrorismus und Einmischung in Irak

Tony BlairDer britische Premierminister Tony Blair erklärte den Abgeordneten im Unterhaus, dass die jüngsten Ereignisse im Iran nichts Gutes verheißen und sprach wirklich besorgt über die Richtung, die der Iran eingeschlagen habe.

Der Premierminister betonte, dass seine Beunruhigung dem Nuklearprogramm des Verbrecherstaates, der Unterstützung des Terrorismus und der „Einmischung“ in die inneren Angelegenheiten des Iraks galt. "Bei jedem dieser drei Gründe haben wir reale und besorgniserregende Gründe zu betrachten", sagte er. "Jetzt unternimmt niemand auch nur annähernd militärische Schritte. Der Iran unterscheidet sich in vielem von den anderen Ländern und es kann möglich sein, dass die Veränderungen im Iran letztendlich von innen heraus  möglich sind.

"Tatsächlich ist es seit der Wahl des neuen Präsidenten schwieriger geworden, und wir müssen uns darüber im klaren sein", erklärte er den Parlamentsabgeordneten.

Wenn der Iran in der Lage wäre, sein atomares Leistungsvermögen zu entwickeln, wäre dies eine sehr ernste Bedrohung für die Stabilität und den Frieden in der Welt", warnte Blair.

Das langfristige Ziel solle die Verbreitung von Demokratie und Menschenrechten im Mittleren Osten sein, fuhr er fort. "Wenn Sie das erreichen, dann werden Sie bei der Sicherheit und anderen Problemen der heutigen Welt eine Menge ändern können."