Tuesday, January 31, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteKanada verurteilt die Hinrichtung von Reyhaneh Jabbari durch das „mörderische Regime“ im...

Kanada verurteilt die Hinrichtung von Reyhaneh Jabbari durch das „mörderische Regime“ im Iran

Die Regierung Kanadas verurteilte „aufs entschiedenste“ die Hinrichtung von Reyhaneh Jabbari, „dem jüngsten Opfer eines mörderischen Regimes“.

 

Der kanadische Außenminister John Baird gab am Samstag folgende Erklärung ab: 

„Kanada verurteilt aufs entschiedenste die im Iran erfolgte Hinrichtung von Reyhaneh Jabbari, einer 26 Jahre alten Innenarchitektin, dem bisher letzten Opfer eines mörderischen Regimes. 

Im Jahre 2009 wurde gegen Frau Jabbari nach einem zutiefst fehlerhaften Verfahren entschieden, sie habe einen Mann getötet, von dem sie erklärte, er habe sie zu vergewaltigen versucht. Heute hat der Iran sie hingerichtet – trotz internationaler Bemühungen um ein faires, gerechtes Verfahren.

Die Hinrichtung von Frau Jabbari stellt ein weiteres, wahrhaft tragisches Beispiel der Art vor, wie der Iran die Maßstäbe eines fairen Verfahrens mißachtet und in seiner Justiz systematische Fehler zuläßt.

Kanada ist fest überzeugt, daß die Maßstäbe eines fairen Verfahrens und die Herrschaft des Gesetzes für die Sicherung der Menschenrechte und –würde eine unerläßliche Voraussetzung sind. Indem der Iran Frau Jabbari ein faires Verfahren vorenthielt, hat er erneut zynisch unter Beweis gestellt, daß er nicht gewillt ist, den Verpflichtungen der internationalen Menschenrechte und dem Respekt vor der Würde und den Rechten seines Volkes nachzukommen. Das Volk des Iran, und heute vor allem die Angehörigen von Reyhaneh Jabbari, haben Besseres verdient.“