Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenAktuellesKerry macht einen unangekündigten Zwischenhalt im Irak

Kerry macht einen unangekündigten Zwischenhalt im Irak

US Außenminister John Kerry ist in Bagdad eingetroffen, wo seine Reise im mittleren Osten beginnt, bei der er eine Koalition gegen ISIS bilden will. Er hat den Auftrag,

sich mit dem neuen irakischen Premierminister Haidar al-Abadi zu treffen, dessen Regierungsmitglieder teilweise vom irakischen Parlament gebilligt worden sind. 

Herrn Kerrys Reise soll in Saudi Arabien und in anderen Hauptstädten fortgesetzt werden, wo er hofft, die militärische, politische und finanzielle Hilfe für den Kampf gegen ISIS anzukurbeln.

Die Reise markiert das erste Treffen auf höchster Ebene mit den USA, seit al-Abadi Premierminister geworden ist.

Seine Reise hat al-Abadi gegenüber signalisiert, dass die USA die Lage beobachten, um sicher zu stellen, dass er den irakischen Sunniten mehr Kontrolle über ihre lokalen Machtstrukturen und Sicherheitskräfte gibt, wie er das versprochen hat, berichtet Associated Press.

Die Sprecherin des Außenministeriums Jen Psaki erklärte, Kerry werde „mit Mitgliedern der irakischen Regierung zusammentreffen, um sie zu der erfolgreichen Bildung einer neuen Regierung zu beglückwünschen“. Sie meinte auch, die Politiker würden „besprechen, wie die Vereinigten Staaten ihre Hilfe für die neue Regierung des Irak steigern kann, um ISIL  zu besiegen und die Bedrohung, die er für den Irak, die Region und die Welt stellt, zu beseitigen“. ISIL ist ein anderer Name für die militante Gruppe.

In Washington hat US Präsident Obama seine Bemühungen verstärkt, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass er einen Plan für den Sieg über IS hat. Dies geschah bei einem Treffen mit Führern im Kongress und in dem Entwurf für eine Rede zur Hauptsendezeit am Mittwoch.

Obamas Ansprache im Weißen Haus wird als seine bedeutendste Anstrengung betrachtet, eine Strategie gegen eine Gruppe zu umreißen, zu deren grausamen Methoden die Enthauptung zweier amerikanischer Gefangener gehört hat.