Thursday, January 26, 2023
StartNachrichtenAktuellesKhamenei ernennt Movahedi Kermani als zeitweiligen Imam der Teheraner Freitagspredigt

Khamenei ernennt Movahedi Kermani als zeitweiligen Imam der Teheraner Freitagspredigt

Er ist ein Kommandeur des Terror- und der Unterdrückungsapparates

Khamenei, der oberste geistliche Führer des klerikalen Regime, ernannte Movahedi Kermani, ein zentrales Element der Terror- und Unterdrückungsmaschinerie des Regimes und Vertreter der Revolutionsgarden der letzten 14 Jahre, zum zeitweiligen Imam der Teheraner Freitagsgebete.

Movahedi Kermani hat enge Beziehungen zu dem Sonderkomitee im Büro des obersten Führers, welches in der Ära von Khamenei für die Organisation von Terror im Land und im Ausland verantwortlich war. Das brutale Massaker im Mykonos Restaurant, die tragischen Ermordungen von christlichen Bischöfen und der Anschlag am Imam Reza Schrein sowie das dauerhafte Abstempeln der PMOI für diese Anschläge werden in diesem Komitee geplant und befohlen. Der Vorsitzende dieses Komitees ist der kriminelle Kleriker Ali-Asghar Hejazi. Das Geheimdienstministerium, die terroristischen Qods Einheiten und der Geheimdienst der Revolutionsgarden haben Vertreter in diesem Komitee zu sitzen. Die Verbindung von Movahedi Kermani zu den Revolutionsgarden ist über dieses Komitee direkter Natur und er weis über all die Ermordungen Bescheid, die dieses Komitee im In- und Ausland plant und durchführen läßt.

Movahedi Kermani ist zudem auch ein Mitglied des sogenannten Expertenrates, des Schlichtungsrates und Vorsitzender der Kommission für innere Angelegenheiten. Er ist zudem Vorsitzender der Kommission für Verteidigung, der stellvertretende Sprecher des Parlamentes und Freitagsprediger der Stadt Kermanschah und Mitglied des zentralen Rates der Partei der islamischen Republik (auch bekannt als Partei der Prügelknaben).

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

3.Dezember 2012