Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteKugel schlägt in Essenshalle der Sektion 4 in Camp Liberty ein

Kugel schlägt in Essenshalle der Sektion 4 in Camp Liberty ein

Teile des Containers und der darin befindlichen Stühle und Geschirr beschädigt

Am Dienstag abend flog eine 7,62 mm Patrone, die von außerhalb des Camps Liberty abgeschossen wurde, durch die Wand der Essenshalle in Sektion 4. Die Kugel durchschlug die Wand des Containern, traf einen Stuhl und Geschirr. Das Projektil wurde im Essensraum gefunden.

Zur Zeit des Einschlages war niemand in der Halle und es gab keine Opfer.

Der iranische Widerstand warnte bereits vor geraumer Zeit Vertreter von UN und USA in mehreren Erklärungen und Briefen davor, dass das Entfernen der T-Wände aus Camp Liberty ein Sicherheitsrisiko für die Bewohner darstellt und dass es sie zu direkten Opfern von Schüssen und Granatsplittern macht. Der iranische Widerstand forderte die US Regierung und die UN auf, dem Schutz der Bewohner nachzukommen und den aggressiven Akt der irakischen Sicherheitskräfte zu stoppen, als diese die T-Wände entfernten.

In der Erklärung vom 24. April vom Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran hieß es:“ Die irakischen Sicherheitskräfte stehlen und verkaufen die T-Wände…Die Bewohner denken, dass sie diese verkaufen wollen und daher sind die Bewohner bereit, sie zu kaufen, weil ansonsten Camp Liberty ein noch unsicherer Ort für die Bewohner wird.“

Daher fordert der iranische Widerstand noch einmal dazu auf, die T-Wände zurück zu bringen. Sie sind ein Schutzschild für die Bewohner.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

4. September 2012