Wednesday, September 28, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammKundgebung iranischer Dissidenten in New York gegen Ahmadinejad

Kundgebung iranischer Dissidenten in New York gegen Ahmadinejad

NWRI – Iranische Oppositionelle im Exil und Unterstützer des Nationalen Widerstandsrats Iran versammelten sich am Dienstag, dem 25. September auf einem Platz vor dem Hauptquartier der UN, um eine Adresse an die UN Generalversammlung gegen Mahmoud Ahmadinejad, den Präsidenten des Iranischen Regimes, zu übergeben.

Die Demonstranten zeigten Banner, auf denen stand: "Terrorist Ahmadinejad, raus aus der UN", schwenkten iranische Flaggen, skandierten "kein Krieg, keine Beschwichtigung" und empörten sich über Ahmadinejad, berichtete AFP.

"Ahmadinejad ist als Vertreter eines Regimes hier, um eine sehr aggressive und radikale Vision des Terrorismus zu präsentieren", sagte Navid Amiri zu AFP. "Wir sind hier, um die alternative Stimme eines nuklear freien Iran zu erheben", sagte er.

"Er sagte, dass Ahamadinejad seit seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten auf der Lüge beharre, dass Teheran kein Atomwaffenprogramm verfolge", fügte der Reporter hinzu.

"Er lügt. Die Tatsachen sprechen für sich selbst. Es gibt keinen Zweifel daran, dass sie ein Atomwaffenprogramm haben wollen. Sie treiben den Iran und die ganze Region in Blutvergießen und Krieg", fügte er hinzu.

Soona Samsami sagte, dass Ahmadinejad keine Gelegenheit erhalten dürfe, sich vor den Vereinten Nationen an die Führer der Welt zu wenden, berichtete AFP von dem Ereignis.

"Die Iraner fühlen sich sehr peinlich davon berührt, dass diesem Verrückten eine solche Chance geboten wird", … "Es ist unerhört" … "Ich denke, damit wird eine falsche Botschaft an das iranische Volk gesandt", fügte sie hinzu.