Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenAtomprogrammListe der neuen Institutionen und Einzelpersonen, die vom UN Bann betroffen sind

Liste der neuen Institutionen und Einzelpersonen, die vom UN Bann betroffen sind

Agenturen – In der folgenden, von einer UN Resolution am Samstag, dem 24. März 2007 bestätigten Liste sind 28 zusätzliche iranische Institutionen und Einzelpersonen enthalten, deren Vermögen eingefroren bzw. denen Restriktionen für ihre Reisefreiheit auferlegt wurde.
Eine Anlage dazu beinhaltet, dass alle iranischen Waffenexporte gesperrt sind und finanzielle Hilfe oder Anleihen für Teheran beschränkt sind.

JURISTISCHE PERSONEN im Zusammenhang mit nuklearen Aktivitäten oder Raketentechnik:
— Ammunition and Metallurgy Industries Group (AMIG), Eigentümer und Kontrollorgan: Defense Industrie Organisation (DIO); ist aufgenommen wegen ihrer Rolle beim Zentrifugenprogramm.
— Atomkraft Forschungs- und Produktionszentrum und Nukleartechnologiezentrum von Isfahan, Teil der Atomenergieorganisation Iran (AEOI); ist in Aktivitäten im Zusammenhang mit der Urananreicherung
— Kavoshyar Company, eine Scheinfirma der AEOI, von der angenommen wird, dass sie nach Glasfasern,Vakuumkammernschmelzöfen, und Laborausrüstungen für das Atomprogramm des Iran sucht.
— Parchin Chemical Industries, eine Ableger der DIO, die Munition, Sprengstoffe Treibstoffe für Raketen und Geschosse produziert.
— Karaj Atomforschungszentrum, Teil des Forschungsbereichs der AEOI.
— Novin Energy Company, arbeitet mit der AEOI zusammen und transferiert Funds im Namen der AEOI zu Körperschaften, die zum iranischen Nuklearprogramm gehören.
— Cruise Missile Industry Group ist für Produktion und Entwicklung von Marschflugkörperen verantwortlich.
— Bank Sepah and Bank Sepah International unterstützen wahrscheinlich die AIO (Organisation der Raumfahrtindustrie)s und ihre untergeordneten Organisationen.
— Sanam Industrial Group, der AIO untergeordnet und verschafft im eigenen Namen Ausrüstungen für das Raketenprogramm.

Körperschaften der IRANISCHEN REVOLUTIONÄREN GARDEN (IRGC):
— Qods Aeronautics Industries, produzieren Fallschirme, Para-gliders und Para-motoren.
— Persische Flugdienstgesellschaft, unterhält mehrere Flugzeuge, die von der Luftwaffe der IRGC benutzt werden
— Sho’a Aviation, produziert Ultraleichtflugzeuge.

PERSONEN in Verbindung zu Nuklear- oder Raketentechnik:
— Mohsen Fakrizadeh-Mahabadi, ein höherer Wissenschaftler des Iranischen Ministeriums für Verteidigung und Logistik der bewaffneten Streitkräfte (MODAFL) und früherer Chef des Physikalischen Forschungszentrums (PHRC). Die Atomaufsichtsbehörde der UN bat ihn um ein Interview über die Aktivitäten der PHRC, dass von Teheran verweigert wurde.
— Fereidoun Abbasi-Davani, ein höherer Wissenschaftler der MODAFL mit Verbindungen zum Institut für Angewandte Physik, der eng mit Fakhrizadeh zusammen arbeitet.
— Seyed Jaber Safdari, Manager der Uranium-Anreicherungsanlagen von Natanz.
— Amir Rahimi, Chef des Atomkraftforschungs- und Produktionszentrums Esfahan.
— Mohsen Hojati, Chef der Fajr Industrial Group, unterliegt bereits Reisesanktionen und finanziellen Auflagen aufgrund seiner Rolle im Raketenprogramm.
— Mehrdada Ketabachi, Chef der Shahid Bagheri Industrial Group, bereits Sanktionen aufgrund seiner Rolle im Raketenprogramm.
— Naser Maleki, Chef der Shahid Hemmat Industrial Group. Er ist ein MODAFL Beamter, der die Arbeit am Shahab-3 Raketenprogramm überwacht. Die Shahab-3 ist Irans gegenwärtige Langstreckenrakete.
— Ahmad Derakhandeh, Vorsitzender der Bank Sepah.

Schlüsselpersonen des IRGC:
— Brigadegeneral Morteza Rezaie, stellvertretender Kommandeur der IRGC
— Vizeadmiral Ali Ahmadian, Chef der Zivilangestellten
— Brigadegeneral Mohammad Zahedi, Kommandeur der  Kampftruppen
— Konteradmiral Morteza Safari, Kommandeur der Marine
— Brigadegeneral Mohammad Hejazi, Kommandeur der paramilitärischen Bassiji Widerstandsgruppe
— Brigadegeneral Qasem Soleimani, Kommandeur der Qoudsarmee, eine Eliteeinheit der IRGC, die Sonderaufgaben außerhalb vom    Iran zu erfüllen hat.
— General Baqer Zolqadr, Offizier der IRGC und stellvertrender Innenminister für Sicherheitsangelegenheiten.