Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMaryam Rajavi: Das iranische Volk wird seinen Kampf um Freiheit entschlossener fortzusetzen

Maryam Rajavi: Das iranische Volk wird seinen Kampf um Freiheit entschlossener fortzusetzen


Botschaft für eine virtuelle Konferenz, in der die Mehrheit des US Kongreß ankündigt, mit der Resolution 374 an der Seite des iranischen Volkes in seinem Kampf um Freiheit zu stehen.

Die Organisation der US–Iranischen Gemeinden (OIAC) hielt am 17. Juni eine virtuelle Konferenz ab, an der US Politiker und Persönlichkeiten teilnahmen. Dort wurde die Resolution 374 des US Repräsentantenhaus vorgestellt, welche den Terrorismus des iranischen Regimes verurteilt und zu notwendigen Maßnahmen aufruft, welche unternommen werden sollten, um das iranische Volk in seinem Kampf um Freiheit zu unterstützen.

Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), schickte an diese wichtige Veranstaltung eine Videobotschaft.
Der vollständige Text der Nachricht von Maryam Rajavi:
Freiheitsliebende Iraner, ehrenwerte Politiker,
ich danke ihnen allen, dass sie heute an dieser Konferenz zur Unterstützung des iranischen Volkes in seinem Kampf um Freiheit und Demokratie teil nehmen und dass sie die religiöse Diktatur im Iran zur Rechenschaft ziehen wollen. Das Regime in Teheran ist heute der führende staatliche Sponsor von Terrorismus.
Zuerst möchte ich den Abgeordneten Tom McClintock und Brad Sherman für ihre führende Rolle im Einbringen der Resolution 374 danken.
Diese Resolution wird von Mitgliedern beider Parteien im Kongreß unterstützt. Dies reflektiert die Unterstützung des amerikanischen Volkes für den Wunsch des iranischen Volkes nach einem freien Iran und einer Republik, die auf freien Wahlen, der Trennung von Kirche und Staat, Gleichheit der Geschlechter und dem Respekt seiner ethnischen Gruppen sowie einem atomwaffenfreien Iran basiert.
Unser Kampf geht nicht darum, an die Macht zu kommen, sondern die Wünsche des iranischen Volkes umzusetzen. Das iranische Volk kämpfte gegen zwei Diktaturen und für die Freiheit. Es hat den Schah gestürzt und es wird seinen Kampf so lange fortsetzen, bis es auch das Mullahregime gestürzt ist und Freiheit erlangt wurde.
Es macht ihm Mut, dass diese Resolution eines seiner Ziele für eine Republik unterstützt, in der Kirche und Staat getrennt sind. Das iranische Volk wird davon inspiriert sein, dass es weis, dass die Vertreter des Volkes der USA ihre Stimmen hören.
Ich möchte sie wissen lassen, dass das iranische Volk mehr denn je entschlossen ist, seinen Kampf um Freiheit fortzusetzen. Es hat einen hohen Preis mit 120.000 Toten Freiheitskämpfern bezahlt. Wir wollen, dass das iranische Volk frei sein eigenes Schicksal bestimmen kann.
Während der Proteste im November 2019 und im Januar 2020 hat das iranische Volk deutlich gemacht, dass es das Regime abschaffen will. Das iranische Volk und sein Widerstand haben gezeigt, dass trotz aller Verbrechen und Unterdrückung die Mullahs darin gescheitert sind, die Flammen der Freiheit im Iran erlöschen und das werden sie auch in Zukunft nicht schaffen.
Heute steht unsere Nation, der Iran, vor einem kritischen Moment in der Geschichte. Die regionale Strategie des Regimes hat eine Sackgasse erreicht. Die Korruption ist weit verbreitet. Das iranische Volk hat verstanden, dass sein Leid und seine Armut deshalb existieren, weil die Mullahs unseren nationalen Wohlstand ausgeplündert haben. Die kriminellen Mullahs haben keinen Ausweg aus der Krise ihres Sturzes.
Mit solchen großen Krisen um sich versuchen Khamenei und Rouhani, den Coronavirus zu nutzen, um von der öffentlichen Wut und ihrem regionalen und internationalen Scheitern abzulenken. Sie wollen vor allem von den Aufstand im November ablenken, der 1500 Freiheitskämpfern das Leben kostete.
Während Regierungen und Politiker in aller Welt zusammen mit dem Volk diese Pandemie bekämpfen, kämpft das iranische Regime zusammen mit dem Virus gegen das iranische Volk. Das Regime hat nur ein minimales Budget und minimale Ressourcen zur Verfügung gestellt, um gegen diese Pandemie zu kämpfen. Das iranische Volk hingegen leidet unter immensem Druck, weil das Regime die finanziellen Ressourcen für die Finanzierung seiner Söldner in der Region braucht.
Diese Aktionen haben den Tod von fast 53.000 Landleuten verursacht. Es sind Tote, die vermieden hätten werden können.
Ich bin froh, dass eine Mehrheit der Politiker die terroristischen Aktivitäten des Mullahregimes über seine sogenannten diplomatischen Missionen und terroristischen Diplomaten verurteilt hat.
Der iranische Widerstand wiederholt seinen Aufruf, die Mullahs dafür zur Rechenschaft zu ziehen und entsprechende Maßnahmen zu beginnen. Dazu zählt auch das Schließen dieser Zentren für Spionage und Terror in Europa, besonders in Albanien.
Das iranische Volk wird ermutigt, wenn es sieht, wie Politiker ihre Unterstützung für sein Recht zum Aufstand gegen ein unterdrückendes und korruptes Regime ausdrücken. Die Zeit ist gekommen, dass die Aktivitäten der Agenten des Regimes und seiner Einrichtungen in den USA gestoppt werden, egal unter welchem Vorwand sie erfolgen.
Der iranische Widerstand hat immer darauf bestanden, dass die sechs Resolutionen des UN Sicherheitsrates und das internationalen Waffenembargos gegen das klerikale Regime wieder in Kraft treten.
Nach 40 Jahren der Massaker, der Unterdrückung, der Armut und des Terrorismus unter der Herrschaft der Mullahs ist es wirklich großartig, dass die gewählten Vertreter des amerikanischen Volkes an der Seite des iranischen Volkes in seinem Kampf um einen freien Iran stehen. Dies reflektiert die Solidarität des amerikanischen Volkes mit den Menschen im Iran
Vielen Dank und möge Gott sie alle segnen.

Maryam Rajavi: Das iranische Volk wird seinen Kampf um Freiheit entschlossener denn je fortzusetzen