Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenMit dem Regime verbundene Fabrikbesitzer unterschlagen 1,4 Milliarden $, während die Arbeiter...

Mit dem Regime verbundene Fabrikbesitzer unterschlagen 1,4 Milliarden $, während die Arbeiter dort keinen Lohn bekommen

Mit dem Regime verbundene Fabrikbesitzer unterschlagen 1,4 Milliarden $, während die Arbeiter dort keinen Lohn bekommen

Arbeiter der Haft Tappeh Zuckerfabrik in Khusistan sind in den Streik getreten, um gegen die Nichtzahlung ihrer Monatsgehälter und die Korruption in der Firma zu protestieren.
Unterschlagung in der Höhe von 1,4 Milliarden $ durch Mitglieder des iranischen Regimes, die im Besitz der Haft Tappeh Zuckerrohrfabrik in Khusistan sind, während keine Gehälter an die Arbeiter ausgezahlt werden
Die Zuckerrohrfabrik Haft Tappeh liegt 14 km entfernt von der Stadt Shush und besteht aus Fabrikgebäuden und 24 000 Hektar Agrarland am Ufer des Flusses Dez in der Provinz Khusistan im Südwesten des Iran. Das Unternehmen ging bei einer Auktion im Jahr 2015 an Omid Asadbeigi und Mehrdad Rostami, 28 und 31 Jahre alt, für einen Barbetrag von nur 6 Milliarden Toman. Von Anfang an waren der Preis und die Art dieser Transaktion sowie die Qualifikation der beiden jungen Herren sehr dubios und deuteten darauf hin, dass hier ein großer Fall von Ausplünderung und Korruption durch die Regierung seinen Ausgang nahm.

Haft Tappeh Zuckerrohrfabrik in Shush in Khusistan
Nach dem Verkauf der Fabrik wird der Name Haft Tappeh Zuckerrohr in den letzten Jahren ständig mit Protesten und Streiks in Verbindung gebracht.
Laut dem, was aus dem Inneren des Landes berichtet wird, sind seit dem 15. Juni 2020 alle Arbeiter in den dortigen Bereichen „Landwirtschaft, Fabrik, Viehhaltung, Gebäudetechnik, Verwaltung und Infrastruktur“ im Streik. „Am 16. Juni 2020 haben etwa 800 Arbeiter aus verschiedenen Teilen des Unternehmens auf dem Fabrikgelände protestiert wegen der Nichtzahlung ihrer Gehälter und Ansprüche und der Unsicherheit ihres Job Status“.

Haft Tappeh Zuckerrohrarbeiter im Streik – Archivfoto

Eine Mitteilung der Gewerkschaft der Zuckerrohrarbeiter über den Anlass des Protests und des Streiks der Arbeiter nennt außerdem die bedingte Freilassung des Vorstandsvorsitzenden der Haft Tappeh Fabrik. Omid Asadbeigi, der Vorstandsvorsitzende von Haft Tappeh Zuckerrohr, wurde in diesem Monat auf Grund einer sogenannten gerichtlichen Verfügung verhaftet, aber kurz darauf bedingt entlassen, damit er seine Schulden abbezahlt.
Die Arbeitergewerkschaft berichtet auch, dass der Sicherheitsrat der Provinz Khusistan Asadbeigi eine „Lizenz“ erteilt habe, die Zahlungsrückstande an die Arbeiter mit Verzögerung zu leisten. Am Ende des Berichts heißt es: „Wenn Leute wie Asadbeigi in diesem Land aufgewachsen sind, so sind die Ergebnisse der Absprachen zwischen Verwaltungseinheiten, Sicherheits-, Justiz- und Regulierungsinstanzen, wie Parlament und Inspektionsbehörden, entsprechend. Der Grund ist der Unterwasserschall der Zuckerrohrarbeiter bei Haft Tappeh, die sich nicht nur nicht Gehör verschaffen können, sondern ins Gefängnis gebracht und entlassen werden“.
Der Hintergrund
Omid Asadbeigi ist der erste Angeklagte im Fall Haft Tappeh. Ein junger Mann, der 1987 geboren wurde und dessen Liste von Beschuldigungen während seiner Geschäftsführung in einem der größten Industriekomplexe des Landes erstaunlich ist. Omid Asadbeigi ist für Korruption angeklagt. Er bekam einen Betrag in der Höhe von 1,4 Milliarden $ in der Währung der Regierung, um ihn für die Zuckerfabrik Haft Tappeh einzusetzen, verkaufte das Geld aber auf dem offenen Markt.

Bilder von Assadbeigi and Mehrdad Rostami

Ein kurzer Blick auf die Korruption in diesem Unternehmen und die Rolle der hochrangigen Amtsträger
Die staatliche Nachrichtenagentur Fars berichtete am 21. Mai 2020, dass der Name von Gholamreza Shariati, dem Gouverneur von Khusistan, vor Gericht gefallen ist im Zusammenhang mit der Störung der Währungs- und Geldsystems des Landes. Die Anklage des Schmuggels von größeren Summen von Devisen und der nicht autorisierten Währungstransaktionen in diesem Fall bezog sich auf einen Betrag von 1,4 Milliarden $, der in mehreren Bereichen anfällt.
Laut dem Vertreter des Staatsanwalts des Regimes in der ersten Anhörung vor Gericht, in nur einer Instanz dieser Währungsvergehen in großem Maßstab, haben die Angeklagten Asadbeigi und Rostami in Zusammenarbeit mit einer anderen Person mit dem Namen Kahalzadeh vom Motamed Parseh Unternehmen etwa 600 Millionen $ ausgegeben, um die Produktionslinie 18 000 in Gang zu bringen. Auch die Produktionslinie für 14 Millionen $ wurde niemals importiert.
In einem der Fälle gegen den Gouverneur von Khusistan hat der Ermittler des Regimes konstatiert, dass Omid Asadbeigi während des Verfahrens ausgesagt hat, dass er Geld bei der Reise des Gouverneurs und seiner Familie ins Ausland Geld ausgegeben habe, was in seiner Akte vermerkt ist. Asadbeigi sagte bei dem Prozess aus, dass Gholamreza Shariati, der Gouverneur von Khusistan, ihn vielfach unterstützt habe.
Shariati spielt eine direkte Rolle bei der Unterdrückung der Streiks und der Massenproteste. Er ist auch verstrickt in das Massaker in der Bevölkerung von Khusistan im November 2019 und besonders dem Töten von Protestierenden am Strand von Mahshahr.

Gholamreza Shariati, Gouverneur des Regimes in der Provinz Khusistan
Laut einer Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur Fars vom 17. Juni haben einige Arbeiter in Shush gesagt, dass die Nichtauszahlung der Gehälter und die Bemühungen um die Schließung ein Versuch sei, den Prozess um den Währungsschmuggel in großem Stil zu beeinflussen.
Die Rolle hochrangiger Amtsträger des Regimes bei dem Korruptionsfall von 1,4 Milliarden $ beim Zuckerrohrunternehmen Haft Tappeh ist so offensichtlich, dass sogar die ominöse Übergabe dieses großen Unternehmens an zwei junge Leute, die mit dem Regime in Verbindung stehen, für einen kleinen Betrag, im Zwist zwischen den Gangs innerhalb des Regimes im Parlament zur Sprache gebracht wurde. Laut der staatlichen Website Shushan erklärte der Vertreter von Shush im Parlament mit dem Namen Mohammad Kaab Omair bei einer Parlamentssitzung am 11. Juni gerichtet an den Regimepräsidenten Hassan Rohani: Das Haft Tappeh Zuckerrohrunternehmen, eines der größten in der Industrie für die Zuckerproduktion mit mehr als 5000 Arbeitern und 2000 Saisonarbeitern, spielte eine wesentliche Rolle im Produktionszyklus in der Provinz Khusistan. Die Anlage wurde im November 2015 in einer hoch dubiosen Auktion unter persönlicher Rückendeckung des Vizepräsidenten Ishaq Jahangiri übergeben, was zuletzt zum industriellen Zusammenbruch führte.
Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der durchgängigen Korruption unter dem Mullah Regime im Iran. In einem Land, in dem mehr als 60 Millionen Menschen unter der Armutslinie leben, werden große Unternehmen im Staatsbesitz und Gruben mit Rückendeckung von Regimevertretern an Personen übergeben, um mehr und mehr vom Vermögen des iranischen Volkes auszuplündern. Zugleich werden monatelang die mageren Gehälter von Arbeitern, Angestellten, Rentnern, Krankenschwestern und Lehrern nicht bezahlt und vielen Arbeitern, Krankenschwestern und Lehrern wird beständig die Entlassung angedroht.
Wie Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI), am 14. November 2018 erklärte: „Gruß an die Arbeiter der Haft Tappeh Zuckerrohrfabrik, die sich gegen die Unterdrückung erhoben haben mit Rufen wie „Drohungen und Gefängnis haben keine Wirkung mehr“. Mit dem Aufschrei: „Wir sind hungrig“ haben sie jeden freien Menschen aufgerufen, sich gegen das korrupte Regime der Mullahs zu erheben.
Dies ist die Stimme eines Landes im Aufstand, die von den Arbeitern der Haft Tappeh Zuckerrohrfabrik erhoben wird, „Wir sind eine vereinte und unbesiegbare Nation“. Dieser Aufstand geht weiter bis zum Sieg“.

Maryam Rajavi

@Maryam_Rajavi

Hail to the workers of Haft Tappeh Sugarcane Factory who have risen against oppression with chants of, “Threats, jail, are no longer effective.” Crying out, “We are hungry,” they call on every free human being to rise up against the mullahs’ corrupt regime.
This is the voice of an arisen nation echoed by workers of Haft Tappeh Sugarcane Factory, “We are a united and invincible nation.” This is an uprising until victory.