Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteMaryam Rajavi fordert die Entlassung der Gefangenen in Ahwaz

Maryam Rajavi fordert die Entlassung der Gefangenen in Ahwaz

NWRI – Nach der ansteigenden Welle von Unterdrückung und Verhaftungen der letzten Woche in der südwestlichen Provinz Khuzestan brachte die vom Iranischen Widerstand gewählte Präsidentin Ihre Sympathie mit den Familien derer, die von den Staatlichen Sicherheitskräften (SSF) verhaftet wurden, zum Ausdruck.

In der vergangenen Woche griffen die SSF Einheiten und Mitarbeiter des Ministeriums für Nachrichtendienste und Staatssicherheit (MOIS) die Seyed-ol-Shohada Moschee an und verhafteten 80 Einwohner. Unter den Inhaftierten sind zahlreiche Jugendliche.

Am 2. Januar versammelten sich die Familienangehörigen der Gefangenen vor den Büros der Provinzverwaltung von Khuzestan und forderten die sofortige Freilassung ihrer Kinder und Familienmitglieder.

Das iranische Regime versucht durch Repressalien die unsichere Lage in der Provinz Khuzestan in den Griff zu bekommen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
6. Januar 2008