Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandMaryam Rajavi: Heutiger Protest des iranischen Volkes zeigt Wunsch nach Sturz des...

Maryam Rajavi: Heutiger Protest des iranischen Volkes zeigt Wunsch nach Sturz des klerikalen Regimes

NWRI – Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates Iran, kommentierte den heutigen Protest des iranischen Volkes wie folgt: Die heutigen Aufstände des iranischen Volkes in Teheran und anderen Städten mit den Rufen „Nieder mit dem Diktator“ haben wieder einmal gezeigt, dass das iranische Volk einen Sturz des religiös faschistoiden Regimes im Iran fordert. Heute hat der Willen der iranischen Frauen und Jugendlichen über die überzogenen unterdrückenden Maßnahmen des iranischen Regime und einer gewaltigen Zahl von IRGC und paramilitärischen Bassij Einheiten gesiegt.

Wie in Ägypten und Tunesien wird auch im Iran der Aufstand weiter geführt werden, bis die herrschende religiöse Diktatur mit all seinen Ausprägungen gestürzt ist und Demokratie und Volkssouveränität Einzug halten. Sie rief die internationale Gemeinschaft auf, wirkungsvolle Sanktionen gegen das iranische Regime zu verhängen und die Beziehungen mit ihm zu beenden, sowie sofortige Maßnahmen einzuleiten, damit die heute verhafteten Menschen freigelassen werden.

Seit den frühen Stunden des Nachmittags gab es trotz enormer unterdrückender Maßnahmen mehrere Proteste in Teheran. Die unterdrückenden Einheiten griffen Demonstranten an und lieferten sich mit ihnen Straßenschlachten.

In den letzten Wochen haben die kriminellen Mullahs politische Gefangene hingerichtet, besonders Unterstützer der PMOI und Familienmitglieder von Bewohnern aus Camp Ashraf, wo 3400 PMOI Mitglieder wohnen, um in einem verzweifelten Versuch eine Atmosphäre der Angst zu erzeugen, damit weitere Volksaufstände verhindert werden.

Am 29. Januar rief die Führung des iranischen Widerstandes das iranische Volk, vor allem Frauen und Jugendliche, auf, gegen das iranische Regime während des aktuellen iranischen Monats zu demonstrieren (21. Januar – 19. Februar).

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
14. Februar 2011