Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteMassenhinrichtung von 10 Gefangenen durch das iranische Regime

Massenhinrichtung von 10 Gefangenen durch das iranische Regime

NWRI – Das fundamentalistische Regime im Iran ließ am Montag zeitgleich 10 Gefangene in Karaj, nordwestlich von Teheran, hängen.

Die 10 Gefangenen wurden in den Morgenstunden im berüchtigten Qezelhessar Gefängnis hingerichtet. Am Tag zuvor waren sie in Einzelhaft verlegt worden. 

Nach dem Atomdeal vom 14. Juli sieht das Mullahregime – vom iranischen Volk als „Pate von ISIS“ tituliert – die einzige Lösung des Umgangs mit internen und internationalen Krisen in der Ausweitung von Unterdrückung und Hinrichtungen. 

Amnesty International sagte am Montag, dass „die iranischen Machthaber ihren unvergleichlichen Tötungswahn beenden müssen – mehr als 700 Menschen wurden alleine in diesem Jahr hingerichtet.“

In einer Erklärung aus dem Büro von Zeid Ra’ad Al Hussein, dem UN Hochkommissars für Menschenrechte, vom 5. August heißt es:“ Der Iran hat Berichten zufolge in diesem Jahr mehr als 600 Menschen hinrichten lassen. Im letzten Jahr wurden mindestens 753 in dem Land hingerichtet.“