Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenWiderstandMehr als 159.000 Tote durch den Coronavirus in 465 Städten

Mehr als 159.000 Tote durch den Coronavirus in 465 Städten

Shocking confession of the Health Ministry: Some days the death toll reaches four digits Schockierende Aussagen des Gesundheitsministeriums: An einigen Tagen gibt es vierstellige Todeszahlen

• Während er einige Lockdowns zur Kenntnis nimmt, behauptet Rouhani in einer absurden Lüge:“ 51% der Infektionen stammen aus Familienreisen. Es gibt keine Probleme in Bezug auf Kapazitäten und Ausrüstung, bei Intensivbetten und Beatmungsgeräten und die Lockdowns sind nur dazu da, damit sich das medizinische Personal erholen kann. Ein Drittel der Bevölkerung erhält 100.000 Tomans (weniger als 4$) pro Monat für die nächsten vier Monate. Ein Kredit über eine Million (39$) wird ebenfalls an diese Familien gewährt.“

• Ein parlamentarischer Stellvertreter des Regimes: Heute hat das Parlament keine Entscheidungsbefugnis mehr. Das Parlament hat nichts zu sagen und es ist in der Hierarchie ganz unten angesiedelt. Es ist so schwach, dass es nicht einmal einen Vertreter in der Nationalen Coronavirus Taskforce (NCCT) hat. Heute ist vom Parlament nur noch ein Name, ein Gebäude und 290 Vertreter übrig geblieben )Nachrichtenagentur Mehr, 18. November 2020).

• Masih Daneshvari Krankenhaus: Von Beginn der dritten Welle bis heute gehen die Statistiken nach oben. Der Coronavirus hat seinen Würgegriff erhöht und verbreitet sich rapide in der Gemeinde (ISNA; 18. November 2020).

• Isfahan Universität für medizinische Wissenschaften: Außer in Kashan, Aran und Bidgol sind 2044 Menschen in der Provinz in medizinischer Behandlung. 397 sind auf Intensivstationen, 37 sind in den letzten 24 Stunden gestorben. (Zeitung Javan, 17.

November 2020) Die Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) gaben am 8. November 2020 die Zahl der Coronavirus – Toten in 465 Städten mit über 159.000 an. Es gab folgende Opferzahlen: Teheran 38,941, Isfahan 8,955, Lorestan 6,705, Ghom 6,540, Mazandaran 6,472, Ost Aserbaidschan 5,969, Gilan 5,496, West Aserbaidschan 5,328, Fars 4,357, Alborz 4,310, Kermanshah 3,478, Zentralprovinz 3,018, Kurdistan 2,850, Yazd 2,767, Kerman 2,704, Ardabil 1,760, Qazvin 1,628, Zanjan 1,500, Ilam 1,485, Süd Khorasan 1,416, Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad 1,114 Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums des Regimes wurde heute bei IRNA mit folgenden Worten zitiert:“ Es wird viel über die Statistiken geredet. Einige steigende Todeszahlen mögen an chronischen Krankheiten wie Herzkrankheiten liegen, aber die Menschen sehen auch die Statistiken von den Friedhöfen. An einigen Tagen sind die Todeszahlen besonders hoch und die Zahl der Toten, die entweder mit oder ohne Corona gestorben sind, kann im vierstelligen Bereich liegen. Ich kann nur die Zahlen der Todesfälle bekannt geben, die eindeutig auf den PCR Tests basieren. Unsere Politik basiert nicht darauf, die Statistiken zu schönen, wir versuchen nur, sie so akkurat wie möglich zu halten. Rund 60% der Patienten, die nachweislich am Coronavirus infiziert waren und in Intensivstationen lagen, sind gestorben und vier von 100.000 Patienten infizieren sich erneut.“

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) 18. November 2020