Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAktuellesMembers of Congress Voice Support for Iranian-American Rally that Urges Delisting of...

Members of Congress Voice Support for Iranian-American Rally that Urges Delisting of Iran’s Main Dissident Group

WASHINGTON, 24. August  2011 /PRNewswire-USNewswire/ –Mitglieder des Kongreß und frühere hochrangige US Vertreter unterstützen am 26. August eine große Demonstration Tausender US – Iraner aus Solidarität mit der pro-demokratischen Bewegung. Das berichtet Menschenrechte und Demokratie International.

 

Der Kongreßabgeordnete John Lewis (Demokrat – GA) ist einer der Hauptredner an der Martin Luther King Gedenkstätte. Weiterhin sprechen frühere US Vertreter, darunter Ed Rendell, Gouverneur von Pennsylvania, FBI Direktor Louis Freeh, Senator Robert Torrivelli, Patrick Kennedy, der stellvertretende Direktor für verdeckte Operationen, John Sano und Col. Wesley Martin (im Ruhestand), der als Kommandeur von Camp Ashraf im Irak war.
 
In einer gemeinsamen Erklärung sagten die Vorsitzenden der Ausschüsse für Menschenrechte und Demokratie, vertreten durch Dana Rohrabacher (Republikaner-CA) und Bob Filner (Demokrat –CA):“ Wir unterstützen unsere US – Iranischen Freunde in Washington und schließen uns der Solidaritätsbewegung für die Menschen aus Ashraf an.“ Sie machten die auf die „zentrale Rolle des iranischen Volkes und insbesondere der Mojahedin von Khalq bei den iranischen Aufständen“ aufmerksam.

In seinem Brief an die US – Iranische Gemeinschaft schrieb Senator John Bozeman (Republikaner – AR):“ Der Ausschuß für auswärtige Angelegenheiten hat einstimmig den Gesetzeszusatz H.R. 2583 verabschiedet, der es zur Politik der USA macht, die Regierung des Iraks zur Einhaltung ihrer Versprechen gegenüber den USA zur Sicherheit und dem Wohlergehen der Menschen in Ashraf aufzufordern und eine unfreiwillige Rückkehr in den Iran oder eine gewaltsame Umsiedlung von Camp Ashraf zu verhindern.“

„Ich begrüße die Kundgebung vor dem Lincoln Memorial, bei der zu Transparenz und dem Respekt des Rechtsstaates aufgerufen wird“, schrieb der Kongreßabgeordnete Dan Lundgren (Republikaner-CA). Der Abgeordnete Mike Coffman (Republikaner-CO), Mitglied im Verteidigungsausschuß, ergänzte:“ Ich freue mich, unter den 100 Unterstütztern der Resolution 60 des Repräsentantenhauses zu sein. Diese Resolution bittet unsere Regierung, der Schlußfolgerung des Berufungsgerichtes der USA zu folgen: Die Bewohner von Ashraf und die Volksmojahedin Iran (MEK/PMOI) von der US Terrorliste zu nehmen – so wie es unsere europäischen Alliierten bereits taten.“
 
„Ich wünsche ihnen den größtmöglichen Erfolg bei ihrem Besuch in Washington…Er möge die Situation der Familienangehörigen und ihrer Freunde in Camp Ashraf im Irak mehr an die Öffentlichkeit bringen und die aktuellen humanitären Bedenken deutlicher machen“, schrieb Senatorin Clair Mc Caskill (Demokratin –MO), die ebenfalls Mitglied im Verteidigungsausschuß des Senats ist.

http://www.hrdip.com

Quelle: Menschenrechte und Demokratie International