Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenWiderstandPläne der Qods Einheiten zur Entführung der Verwundeten Camp Ashrafbewohner aus einem...

Pläne der Qods Einheiten zur Entführung der Verwundeten Camp Ashrafbewohner aus einem irakischen Kra

 Angriff auf Camp Ashraf – Erklärung 40

Qods Einheiten planen die Entführung von Verwundeten von Camp Ashrafbewohner aus einem irakischen Krankenhaus. Sie wurden von irakischen Einheiten in den letzten Tagen gefangen genommen.

NWRI – Nach Berichten aus Teheran wurde die terroristische Qods Einheit der islamischen Revolutionsgarden des Regimes instruiert, im Irak einige der Ashraf Bewohner zu entführen, die von der irakischen Polizei angegriffen wurden und verwundet in ein Krankenhaus kamen. Die Verletzten wurden in den letzten Tagen von irakischen Einheiten verhaftet und in ein Krankenhaus in Bakuba gebracht. Die 9. Badr Brigade und sein Gemeindienstapparat, bekannt als „Jahaz Markazi“ wurde den Qods Einheiten zugeteilt, um seine kriminellen Taten umzusetzen. Während der Angriffe am 28. und 29. Juli wurden mehr als 30 Ashrafbewohner von irakischen unterdrückenden Einheiten entführt und es gibt keine Informationen über ihren Aufenthalt. Einige von ihnen waren schwer verletzt. Einige wurde in das Bakuba Krankenhaus gebracht und stehen unter irakischer Gefangenschaft.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes, unterstrich die Verantwortung der US Regierung und seiner Streitkräfte für den Schutz der Ashrafbewohner und die Garantie ihrer Unversehrtheit. Sie rief den US Präsidenten, den Außenminister und Verteidigungsminister, sowie den Botschafter im Irak und den Kommandeur der multinationalen Streitkräfte im Irak auf, sofortige Maßnahmen zu unternehmen, um ein Ausbreiten der humanitären Katastrophe in neue Dimensionen zu verhindern. Sie rief zur Intervention auf, damit die Entführten sofort entlassen werden und nach Camp Ashraf zurück kehren.

Sie appellierte auch an den UN Generalsekretär, den UN Sicherheitsrat, den UN Hohekommisar für Menschenrechte, die Arbeitsgruppe über willkürliche Verhaftungen, die Arbeitsgruppe über gewaltsames und unfreiwilliges Verschwinden von Personen, Amnesty International und alle Menschenrechtsorganisationen und Menschenrechtsverteidiger, sofortige Maßmaßen zu verabschieden, damit die entführten Bewohner von Ashraf befreit werden.

des Nationalen Widerstandsrates Iran
30.7.09