Friday, December 9, 2022
StartNachrichtenMenschenrechtePolitische Gefangene im Gohardasht-Gefängnis verteidigen einen Kameraden und zwingen die kriminellen Wachen...

Politische Gefangene im Gohardasht-Gefängnis verteidigen einen Kameraden und zwingen die kriminellen Wachen zum Rückzug

NWRI – Politische Gefangene im Gohardasht-Gefängnis in Karaj erhoben sich gegen einen schändlichen Übergriff der Henker der Mullah-Diktatur und verhinderten die Verlegung eines Gefangenen in Einzelhaft; so berichteten Menschenrechtsaktivisten am Samstag.

 

Am vorigen Donnerstag griffen Gefängniswachen Zanyar Moradi, einen zum Tode verurteilten politischen Gefangenen, an; nach verbalen und physischen Angriffen wollten sie ihn zu weiterer Folter in die Folterkammer bringen; da sahen sie sich den Protesten und dem Widerstand seiner Kameraden gegenüber, die sie zum Rückzug zwangen, so daß ihr verbrecherischer Plan vereitelt wurde.

Diese kriminelle Attacke wurde von Hossein Daftari, einem führenden Henker des Regimes und Mitglied der Foltergruppe des Gohardasht-Gefängnisses, geleitet; er hat eine riesige Zahl von politischen Gefangenen in der Folter mißhandelt und verstümmelt.