Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenPolitischer Gefangener Mohammad Javad Vafaei zum Tode verurteilt Internationaler Aufruf zur Rettung...

Politischer Gefangener Mohammad Javad Vafaei zum Tode verurteilt Internationaler Aufruf zur Rettung seines Lebens

Die Justiz des Kleriker Regimes hat den politischen Gefangenen Mohammad Javad Vafaei Sani zum Tode verurteilt, nachdem er zwei Jahre Gefängnis unter der Folter hat erdulden müssen. Ihm wird vorgeworfen „die Mujahedin-e Khalq (MEK) zu unterstützen“, „Verderbtheit auf Erden“, „Anstachelung und Zerstörung bestimmter Orte, darunter des staatlichen Gebäudes für den Strafvollzug“. Das Urteil wurde seinem Anwalt überreicht.

Seyed Mohammad Javad Vafaei, 26, ist Boxmeister im Schulsystem von Maschhad und er wurde in März 2020 dort verhaftet. Das Mullah Gericht hat eine Bürgschaft von 30 Milliarden Toman für seine zeitweise festgesetzt, die seine Familie nicht aufbringen kann.
Mit der Ausweitung der Aktivitäten von Widerstandseinheiten und der Ausbreitung von sozialen Protesten und mit der zunehmenden Auspeitschung junger Leute in der Reihen von MEK Netzen im Iran hat das von Krisen heimgesuchte Kleriker Regime verzweifelt Hinrichtungen und Repression verstärkt als ein Weg, diesen Prozess zu verhindern.
Der Iranische Widerstand fordert den Generalsekretär der Vereinten Nationen, den UNO Menschenrechtsrat und alle Organisationen für Menschenrechte und ebenso die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten auf, dringend etwas zu unternehmen, um das Leben dieses politischen Gefangenen zu retten,
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
9. Januar 2022

The clerical regime’s judiciary sentenced political prisoner Mohammad Javad Vafaei Sani to death after he endured two years in prison under torture on charges of “supporting the Mujahideen-e Khalq (MEK),” “corruption on earth,” “inciting and destroying certain places, including the state penitentiary building.” The verdict was handed over to his lawyer.
Seyed Mohammad Javad Vafaei, 26, is a boxing champion in the Mashhad school system and was arrested in March 2020 in Mashhad. The mullahs’ court set bail of 30 billion tomans for his temporary release, which his family could not afford.
With expanding activities of Resistance Units and spreading social protests, and with increased flocking of young people to the ranks of MEK networks in Iran, the crisis-ridden clerical regime has desperately intensified executions and repression as a way to prevent this process.
The Iranian Resistance urges the Secretary-General of the United Nations, the UN Human Rights Council and the UN High Commissioner for Human Rights, and all human rights bodies, as well as the European Union and its member states, to take urgent action to save the life of this political prisoner.
Secretariat of the National Council of Resistance of Iran (NCRI)
January 9, 2022