Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenTerrorismus & FundamentalismusPräsident des iranischen Parlaments: Vorfall vom 7. Juni

Präsident des iranischen Parlaments: Vorfall vom 7. Juni

ein „kostbares Juwel“
NWRI. – Der Vorfall vom 7. Juni in Teheran wird weiterhin vom iranischen Regime ausgenutzt. Parlamentspräsident Ali Larijani nannte ihn ein „kostbares Juwel“ für das Regime. In seinen Augen ist der Anschlag vom vergangenen Mittwoch ein „köstliches Kleinod“; das sagt er denen, die mitansehen mußten, wie ein paar Schritte entfernt das Blut unschuldiger Menschen vergossen wurde, in dem Raum, wo sie jetzt ihre Sitzungsperiode ungerührt fortsetzen.

In seiner Rede, die der Ausschlachtung der Vorfälle vom Mittwoch zugunsten des Regimes gewidmet war, pries er die Iranischen Revolutionsgarden und zeigte seine Angst vor neuen Sanktionen und davor, dass das IRGC wegen seiner an den Tag gebrachten Verbrechen und Plündereien auf Sanktionslisten gestellt werden könnte.
Larijani sagte: „Liebe Mitglieder, hinter diesem Vorfall geschah es, dass die Einigkeit und Harmonie zwischen den Behörden und den Menschen sich bildete. Darum ist er ein wertvolles Schmuckstück, dessen Glanz in keiner Weise getrübt werden sollte. Wir müssen zugeben, dass vor den Augen der Menschen Terroristen und Sponsor-Staaten sich zu einer Linie zusammengeschlossen haben: zu diesen gehören führend Amerika und Saudi-Arabien.“
Der Präsident des Parlaments des Regimes fuhr fort, mit dieser Feststellung reagiere man nur auf die Taten der Feinde; man müsse nur auf die Position Amerikas und die soeben vom Senat gebilligte Resolution sehen, dann würde man ihre Ziele klar erkennen. „Es ist die Strategie des Feindes, unsere Werkzeug stumpf zu machen und unsere hochgeehrten iranischen Würdenträger mit Problemen von geringer Bedeutung zu beschäftigen. Unsere Gegenmaßnahmen müssen in korrekter Weise, im Sinne der Revolution und der Einigkeit durchgehalten werden. Wir werden dem US-Senat eine klare Antwort geben. Das Islamische Parlament wird auf den Stellungswechsel [der USA] ohne Spaß reagieren. Ich bitte den Nationalen Sicherheitsrat, seinen Reaktionsplan so bald wie möglich aufzustellen und dem Parlament vorzulegen. Die USA müssen achtgeben, das Iranische Parlament hat den starken Willen, Terroristen zu bekämpfen. Das IRGC, die Quds-Truppe und unsere Verteidigungsmacht werden von allen unterstützt werden.“