Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenAktuellesRegierung von Tadschikistan versucht Beziehungen mit iranischem Regime zu begrenzen

Regierung von Tadschikistan versucht Beziehungen mit iranischem Regime zu begrenzen

NWRI – Obwohl sich das iranische Regime bemüht, die Unterstützung anderer Nachbarländer zu erkaufen, denkt die Regierung in Tadschikistan darüber nach, die Beziehungen mit dem Regime zu beschränken. Das berichtet eine staatliche iranische Nachrichtenagentur am Mittwoch.

Die staatliche Nachrichtenagentur Tabnak beschuldigte Emomali Rahmon, den Präsidenten von Tadschikistan, dass er eine aggressive Politik gegen das klerikale Regime fährt. Es heißt:“ Glaubwürdigen Berichten zufolge will Emomali Rahmon die Beziehungen seines Landes mit dem Iran beschränken, weil er Angst vor einem wachsenden Einfluß der Islamisten hat.“

Tabnak ergänzt:“ Die Regierung von Tadschikistan ist auch über die 1500 tadschikischen Studenten im Iran besorgt und will, dass sie zurück nach Tadschikistan kommen.“

Tabnak ergänzt, das es trotz der Bemühungen des iranischen Regimes, die Beziehungen mit Tadschikistan zu normalisieren, keine Hinweise auf eine freundliche Annäherung gibt.

Die Stille des iranischen Regimes bei so einem Verhalten wird dem Regime auf lange Sicht nicht gut tun, so Tabnak.