Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammRegime Gegner: Iran ist 2 bis 3 Jahre von der nuklear Bombe...

Regime Gegner: Iran ist 2 bis 3 Jahre von der nuklear Bombe entfernt

Iran kann seine Drohungen vom Dienstag fördern um Uran anzureichern, so ein Regime Gegner der behauptete, die islamische Republik habe das Know-how und das Werkzeug um nukleare Bomben binnen zwei oder drei Jahren herzustellen.

"Sobald sie die Technik beherrschen, sind sie nur einen Schraubendreh entfernt spaltbare Materialien für Bomben herzustellen", sagte Alireza Jafarzadeh vom Nationalen Widerstandsrat Iran.

"Iran hat ungefähr 5.000 Zentrifugen in der Natanz Anreicherungs-Anlage die zur Installation bereit sind", sagte er indem er die Behauptungen des Mullah Präsidenten bekräftigte.

Am Dienstag erschreckte der Präsident Mahmoud Ahmadinejad die Welt in dem er bekannt gab: "Unsere Leute haben mit der Hilfe Gottes erfolgreich nukleare Technologien erlangt. Iran hat sich den nuklear Staaten angeschlossen."

Jafarzadeh behauptet, dass Iran fähig ist 5.000 Zentrifugen herzustellen um Uran zu spalten.  "Iran ist ein bis drei Jahre von der Herstellung einer Bombe entfernt."

Der Nationale Widerstandsrat Iran hat in der Vergangenheit präzise Informationen über Irans geheime nuklear Programme zur Verfügung gestellt, als er auch 2002 das Vorhandensein der Natanz und Arak Anlagen enthüllte wo die Zentrifugen in Unterirdischen Gebäuden installiert werden sollen, so Jafarzadeh.

Der nächste Schritt ist mehr als hundert Zentrifugen in einer Kaskade aufzustellen was bedeutet, dass jede folgende Maschine die Anreicherung der vorherigen voranbringt.

„Die Haupthürde, die Iran durchquert hat, besteht darin, dass 164 gleichzeitig funktionieren, was der schwierigste erste Schritt ist, den Iran schon bewältigt hat.

"Die Nuklear Stoppuhr tickt rasch und uns bleibt nicht viel Zeit. Es sei denn die internationale Gemeinschaft handelt jetzt, sonst erlangt Iran schließlich eine Bombe", so Jafarzadeh.

"Die Nachricht die Mahmoud Ahmadinejad veröffentlichte ist sehr bedeutend, da es Iran die Möglichkeit bietet Uran jenseits der Experimente anzureichern", sagte Jafarzadeh.

"Das Problem ist, dass dies das erste mal ist, dass Iran im Stande war alle 5.000 Zentrifugen Anlagen auf einmal zu betätigen."

Irans Atomenergie Anführer sagte am Dienstag, dass die Natanz Anlage Uran 235 zu 3,5 Prozent anreichern konnte, den Reinheitsgrad benötigt man für zivile Brennstoffreaktoren. Gholam Reza Aghazadeh sagte ferner, dass Iran 110 Tonnen UF6 Uran Gas fertig zur Zentrifugen Abspaltung habe.

 Eine weitere Beängstigung der Welt war seine Bemerkung, dass Iran in drei Jahren ein Schwerwasserreaktor in Arak bauen würde, welches eventuell auch Plutonium für den Abzug der Nuklear Waffen erzeugen könnte.

Die US-Regierung glaubt Iran versucht nuklear Bomben zu erlangen, doch die Beamten des iranischen Regimes sagen, die nuklear Programme des Landes seien friedlicher Natur.