Tuesday, January 31, 2023
StartNachrichtenAktuellesReise von Ahmadinejad nach Bagdad und Treffen mit irakischen Vertretern

Reise von Ahmadinejad nach Bagdad und Treffen mit irakischen Vertretern

Diese Reise dient zur Koordination des Drucks und der Komplotte gegen die PMOI Mitglieder in Ashraf und Liberty, für Hilfen des syrischen Diktators, der Unterstützung von Maliki und der Umgehung der Sanktionen durch den Irak

Laut Dokumenten, die den iranischen Widerstand aus dem obersten Sicherheitsrat der Mullahs erreicht haben, will Ahmadinejad bei seinem Besuch im Irak verschiedene Ziele ansprechen. Das Treffen findet unter dem Deckmantel der Teilnahme an einer Anti-Terrorismus Konferenz statt.

Neue Komplotte und verstärkter Druck auf die Bewohner von Ashraf und Liberty, die Mitglieder der Volksmojahedin Iran sind, stehen unter anderem auf der zentralen Agenda bei seinen Gesprächen mit irakischen Vertretern.

Vor dem Besuch von Ahmadinejad haben bereits Revolutionsgardist Ahmad Vahidi, der Verteidigungsminister des Regimes und Revolutionsgardist Ali Jafari, Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden, kurzzeitig den Irak besucht.

Ein weiteres Ziel von Ahmadinejad ist die Umgehung der internationalen Sanktionen gegen das Mullahregime, indem Wasser-, Luft- und Landgrenzen des irakischen Territoriums benutzt werden und indem dieses das iranische Bankensystem so gut es geht unterstützt. In den vergangenen Jahren war der Irak bereits das zentrale Land für die Umgehung der Sanktionen und das Handelsvolumen zwischen beiden Ländern stieg seitdem rasant an.

Der Mullahpräsident will, dass der Irak seine maximalen Kapazitäten zur Verfügung stellt, darunter einen Luftkorridor und Anlagen an Land, mit denen Waffen, Munition und Soldaten nach Syrien geschickt werden können. Zudem soll die irakische Regierung dazu gebracht werden, seine Unterstützung für den syrischen Diktator zu erhöhen.

Ein weiterer zentraler Punkt ist die Sicherung des Machterhaltes von Maliki. Sein Amt steht wegen starker Spannungen zwischen den politischen Fraktionen in Frage.

Eine große iranische Delegation ist bereits vor Ort und trifft dort die Vorbereitungen für den Besuch. Zahlreiche Qods Einheiten und Mitarbeiter des Geheimdienstministeriums und irakische Agenten sollen die sogenannte internationale Konferenz über den Terrorismus als „Opfer der Mojahedin“ beiwohnen, um so die Unterdrückung der Bewohner von Ashraf und Liberty zu rechtfertigen und zu erhöhen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

25.Oktober 2012