Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenWiderstandDie nächste iranische Revolution wird von den MEK Widerstandseinheiten geprägt sein

Die nächste iranische Revolution wird von den MEK Widerstandseinheiten geprägt sein

Der Ausdruck „Widerstandseinheit” mag etwas Neues und immer noch weit ab vom Mainstream der politischen Literatur oder der Welt der globalen Politik sein. Aber langsam aber sicher bahnt er sich seinen Weg zur allgemeinen Anerkennung, indem er die Mauer der Furcht und Zensur durchbricht, sowohl im Sicherheitsapparat des Regimes als auch im Hinblick auf die Missachtung durch die internationalen Medien, die sich an bestimmten Interessen unter dem Oberbegriff ‚Realpolitik‘ orientieren.

Wie schon vielfach vom Iranischen Widerstand erläutert wurde, bestehen die MEK Widerstandseinheiten aus einfachen Leuten in der iranischen Gesellschaft, die sich dafür entschieden haben, sich dem Regimewechsel zu widmen. Es sind Leute aller Geschlechtsidentitäten, aus allen Schichten, ethnischen Gruppen, geographischen Regionen und Berufen, die eine feste Verbindung zum organisierten Widerstand haben und bereit sind, ihr Leben in Gefahr zu bringen, um das weitgespannte Netz der Unterdrückung durch das Regime herauszufordern mit jeweils einer Aktion zu einer bestimmten Zeit.

Sie schreiben Graffitis an die Wände, sie bringen Plakate an Brücken an, erobern Websites und schwarze Bretter der Regierung, sie verbreiten Slogans in den Lautsprechern auf öffentlichen Plätzen… und tun alles, was ein schöpferischer Geist sich ausdenken kann, um anderen Menschen mitzuteilen, dass der Schrecken dabei ist aufzuhören und dass die Hoffnung die Oberhand bekommen muss.

Obwohl das iranische Regime Hunderte aus den Widerstandseinheiten verhaftet hat, wächst die Zahl der Anhänger von Tag zu Tag. Viele iranische Gefängnisse füllen sich jetzt mit diesen tapferen Seelen und über Angehörige, die Botschaften aus dem Gefängnis gebracht haben, haben manche sogar verlauten lassen, dass sie es genießen, jetzt mit ihren neuen Brüdern und Schwestern zusammen zu sein, und dass der Geist des Widerstands sich hinter Gittern noch mehr ausbreitet als jenseits der Mauern.

Vor kurzem hat der Iranische Widerstand ein Video mit 5000 Botschaften von MEK Widerstandseinheiten innerhalb des Iran veröffentlicht, Eine Arbeit, die erst vor ein paar Monaten begonnen wurde, zeigt die Hingabe der Einheiten für das Überleben und ihre Bestrebungen unbeeindruckt von den zunehmenden Gegenmaßnahmen und der Zensur des Regimes.

MEK Widerstandseinheiten schicken 5000 Botschaften an die Kampagne Freier Iran von 2022

Gegenüber Freier Iran 2022 haben Führer und Abgeordnete aus der ganzen Welt ihr Mitempfinden und ihre Einsichten über die Arbeit der Widerstandseinheiten und wie sie die Zukunft des Iran formt, zum Ausdruck gebracht.

****

Der erste Minister für Heimatsicherung in den Vereinigten Staaten Tom Ridge: „Euer Widerstand nimmt von Tag zu Tag an Stärke zu. Es gibt die ansteigende Flut der Proteste und die Auswirkungen von Aktionen der Opposition gegen das Regime durch die MEK Widerstandseinheiten im Iran, der die Menschen dazu ermutigt, ihre Opposition gegen das Regime laut werden zu lassen und die Aura der Unbesiegbarkeit und der Einschüchterung des Regimes zu erschüttern. Das Regime symbolisiert heute eine sehr schwache Theokratie. Es hat keine Lösung außer der, die Menschen niederzuhalten, besonders die Frauen. Es steht am Höhepunkt interner politischer und sozialer Isolation“.
„Es gibt eine organisierte Opposition sowohl innerhalb des Iran in der Form der Widerstandseinheiten der MEK als auch außerhalb in der Form des NWRI, der die Oppositionskoalition mit der größten Ausdauer in der Geschichte des Iran ist“.

„Ich wünsche den Widerstandseinheiten im Iran Glück, die mit großer Aufopferung und unter der Gefahr für sich selbst und ihre Angehörigen sich erheben, um den Weg für laut werdende Proteste gegen das Regime zu bahnen. Und trotz massenhafter Verhaftungen haben ihre Aktionen an Tiefe und Breite zugenommen. Sie inspirieren andere dazu, dasselbe zu tun“.

Der frühere kanadische Premierminister Stephen Harper: „Diese Organisation, der NWRI, und eure Widerstandseinheiten haben eure Anwesenheit fühlbar gemacht. Wie mir gesagt wurde, gab es mehr als zweieinhalbtausend Akte des Aufbegehrens verschiedener Art, darunter die Störung des staatlich kontrollierten Rundfunks und Fernsehens im letzten Februar, die es erlaubten, dass Botschaften von Frau Rajavi direkt an das iranische Volk ausgestrahlt werden konnten“.

Ryszard Czarnecki, Mitglied des Europaparlaments für Polen: „Ich beglückwünsche die Tapferkeit und Opferbereitschaft von Mitgliedern des Iranischen Widerstands und der Widerstandseinheiten innerhalb des Iran, die ihn haarscharf an den Rand einer Beendigung des Banns der Gewalt und Unterdrückung gebracht haben… Ich habe eine besondere Botschaft an das Netz der ‚Widerstandseinheiten‘, die mit der iranischen Opposition, der PMOI, verbunden sind. Ihr habt niemals aufgegeben und damit habt ihr gezeigt, dass ihr euch von einem Ashraf in den ganzen Iran ausgebreitet habt und dass eure bedeutenden Fortschritte euch auf den Pfad der Freiheit stoßen“.

Die frühere administrative Leiterin der US Air Force [Luftwaffe] Deborah Lee James: „Ich bin vollkommen überwältigt, wenn ich diese mutigen Frauen und Männer im Iran sehe, die fortgesetzt immer und immer wieder diese Botschaften schicken trotz des kaltblütigen Schießens auf Protestierende durch die Sicherheitskräfte und mehr als 400 politisch motivierten Hinrichtungen, die von der Regierung allein in diesem Jahr vollstreckt wurden. Ich sage es noch einmal: dies ist eine bemerkenswerte Tapferkeit der Menschen angesichts der unaussprechlichen Brutalität des Regimes… Ich weiß, dass die organisierte Opposition, deren Speerspitze die Widerstandseinheiten innerhalb des Iran sind, entschlossen ist, eben diese Ziele zu erreichen“.

Der frühere kanadische Minister Tony Clement: „Es gibt eine steigende Flut von Protesten und die Auswirkungen oppositioneller Aktionen von der Seite der MEK Widerstandseinheiten im Iran, die die Menschen im Iran dazu ermutigen, ihre Stimme für die Opposition gegen das Regime zu erheben, und die Aura der Unbesiegbarkeit und Einschüchterung des Regimes erschüttern, die dessen Leute benutzen wollen, um die Moral der Leute anzuschwärzen, die sich dem Regime entgegenstellen wollen“.

„Lassen Sie mich zum Abschluss sagen, dass ich den Widerstandseinheiten im Iran Glück wünschen möchte dafür, dass sie mit großer Aufopferung und unter der Gefahr für sich selbst und ihre Angehörigen sich erheben, um den Weg für laut werdende Proteste gegen das Regime zu bahnen. Ihr Widerstand ist es, der die Freiheit und den Sturz dieses überaus schrecklichen Regimes garantieren wird“.

Der frühere Präsident des britischen Unterhauses John Bercow: „Ich spreche mit euch, um meine Unterstützung, die ausdrückliche, unbeirrbare und robuste Unterstützung für den Nationalen Widerstandsrat Iran, die Unterstützung für die MEK Widerstandseinheiten und die Unterstützung für Frau Rajavi auszudrücken“.

„Die Diktatoren haben gedacht, dass es die Dinge stabilisieren werde, wenn sie den genozidalen Schurken Ebrahim Raisi an die Macht bringen, dass es die Bevölkerung unter Kontrolle bringen, die Macht für die Zentralgewalt beanspruchen und die Grundlage festigen werde. Womit sie nicht gerechnet haben, ist die Opposition der Bevölkerung. Raisi hat die Massenproteste vermehrt, Proteste in jeder Woche und neue Widerstandseinheiten, während wir hier sprechen“.

„Und diese Veranstaltung wird unterstützt wie nie zuvor. Wir sprechen nicht über 1000 Widerstandseinheiten und Video Clips für Ihre Konferenz. Wir sprechen über Zehntausende. Weil die Menschen in wachsender Zahl ihre scharfe, von ganzem Herzen empfundene und rückhaltlose Opposition gegen das Regime äußern und ihren Wunsch nach einer echten Demokratie. Die Flamme der Freiheit brennt weiterhin beeindruckend im Iran und daran wird sich nichts ändern“.

Der frühere slowenische Premierminister Janez Jansa: „Diese Opposition ist kraftvoll und sie ist der Demokratie verpflichtet. Innerhalb des Iran existiert sie in der Form der MEK Widerstandseinheiten. Außerhalb des Iran existiert sie in der Form des Nationalen Widerstandsrats Iran. Frau Maryam Rajavi hat alle demokratischen Werte in ihrem Zehn Punkte Plan für die Zukunft des Iran gewährt“.

Franc Bogovič, MEP aus Slowenien: „Die schnellen Entwicklungen in diesem Jahr im Iran wecken eine Menge Hoffnung für einen schnellen Marsch zur Demokratie. Ich war überrascht von dem Fortschritt, der von den Widerstandseinheiten innerhalb des Iran erreicht worden ist – jenen tapferen Menschen, die keine Grenzen kennen bei ihren Zielen zur Brechung der Atmosphäre des Schreckens und der Frustration, die vom Regime in der Bevölkerung verbreitet wird“.
„Zur gleichen Zeit zeigen die Menschen im Iran eine Menge Begeisterung für solche tapfere Aktionen. Wir haben über große Aktivitäten wie die Störung des Rundfunks und Fernsehens des Regimes gehört oder die Übernahme der Sicherheitskameras des IT Zentrums der Teheraner Stadtverwaltung“.

„Eine interessante war die große Cyber Attacke auf die Webseiten und Datenbanken des Landwirtschaftsministeriums, die eine Kampagne als Reaktion auf die Unterdrückung der niedergehaltenen Bauern im Iran war, besonders derer in Isfahan“

„Um die Mauer der Unterdrückung zu durchbrechen, haben sie Bilder von Khamenei auf der Startseite des Landwirtschaftsministeriums durchkreuzt. Das war eine Antwort auf den brutalen Angriff der repressiven Kräfte des Regimes gegen die Bauern von Isfahan, als sie das Feuer auf die verarmten Bauern eröffneten und viele mit Schrotflinten erblinden ließen. Oder auch als Bilder von Frau Rajavi für ein paar Sekunden zur Hauptsendezeit des staatlichen Fernsehens erschien, was die Menschen mit Freude erfüllte. Die tapferen Menschen, die sich dafür engagieren und ihr Leben riskieren, verdienen unsere ganze Unterstützung. Diese Aktionen zeigen, wo man nach einer wirklichen Alternative für das Kleriker Regime, das im Iran an der Macht ist, Ausschau halten muss“.