Friday, February 3, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteSchamlose Lügen der irakischen Regierung

Schamlose Lügen der irakischen Regierung

Aufforderung an ausländische Botschaften und Journalisten, zur Untersuchung nach Ashraf zu gehen

Bewaffneter Angriff auf Ashraf, Meldung Nr. 10

Vor einer Stunde leugnete der staatliche irakische Fernsehsender Al-Iraqiya, der al-Maliki untersteht, schamlos, dass ein Angriff auf Ashraf verübt wurde. Dies ist eine lächerliche Kopie des Beispiels, das der syrische Herrscher gesetzt hat, der seinen Giftgasangriff auf das syrische Volk leugnete.

Solche Lügen werden verbreitet, während die Mörder und Soldaten Malikis Ashraf abgeriegelt halten. Die UNAMI und das UNHCR versuchen beharrlich seit fast zehn Stunden, nach Ashraf zu kommen und die Leichen der massakrierten Bewohner zu sehen, aber sie werden nicht hineingelassen. Bis 11 Uhr vormittags stieg die Zahl der Opfer auf 35. Dutzende andere sind als Geiseln genommen worden oder einfach verschwunden.

Der iranische Widerstand fordert die Botschaften der Vereinigten Staaten und europäischer Länder sowie die im Irak stationierten Menschenrechtsorganisationen dringend auf, Ashraf zu besuchen und die Leichen der Ermordeten und den Tatort des Verbrechens gegen die Menschlichkeit in Ashraf anzusehen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

1. September 2013