Friday, December 9, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteScheich Khalaf al-Alyan: Gewalt gegen PMOI nicht akzeptabel

Scheich Khalaf al-Alyan: Gewalt gegen PMOI nicht akzeptabel

Sheikh Khalaf al-Alyan: using force against PMOI not acceptable NWRI – In einem Interview mit der irakischen Nachrichtenagentur (INA), verurteilte Scheich Khalaf al-Ayhan, der Präsident des irakischen Rates für Dialog und ein Mitglied des irakischen Parlamentes die Angriffe und die Behandlung der Ashrafbewohner, den Mitgliedern der Volksmodjahedin Iran (PMOI). Er sagte, dass die Ausübung von Gewalt durch irakische Truppen, die bei Camp Ashraf stationiert sind, nach Anordnung des nationalen Sicherheitsberaters, Muwaffaq al-Rubaie, erfolgt ist, nicht akzeptabel sei. Er beschrieb die Aktion als einen Versuch, die Anweisungen des obersten Führers der Mullahs, Ali Khamenei, nach dem Treffen mit dem irakischen Präsidenten Jalal Talabani umzusetzen, der die Ausweisung der PMOI von Camp Ashraf fordert. Die irakischen Streitkräfte versuchten, einen Schlafsaal der Frauen von Ashraf zu besetzen.

Scheich Khalaf sagte, dass die PMOI Mitglieder Gäste der irakischen Menschen seien. Sie sind in diesem Land seit langer Zeit und haben nichts gegen die irakischen Menschen getan. Sie haben großen Respekt und die Unterstützung großer Teile der irakischen Bevölkerung. Solche Beschränkungen der PMOI Mitglieder werden im Iran entworfen.

Wir bedauern und verurteilen jede Einmischung in die Angelegenheiten in Camp Ashraf und rufen dazu auf, diese zu respektieren. Die PMOI Mitglieder stehen unter dem Schutz der internationalen Konventionen. Sie respektieren alle Bereiche der irakischen Bevölkerung seit ihrer Ankunft im Irak.

Die Mitglieder der PMOI setzen ein Beispiel für Objektivität, Einsatz und Respekt der internationalen und der irakischen Gesetze. Diese Menschen stehen unter dem Schutz der vierten Genfer Konvention und wir erinnern die irakische Regierung daran und fordern die US Truppen auf, den Schutz der Ashraf Bewohner sicher zu stellen und eine Einmischung in die Angelegenheiten des Camps zu verhindern.

Im Namen der irakischen Menschen rufen wir die irakischen Truppen auf, den Bewohnern von Ashraf kein Leid zuzufügen und sich aus der Einmischung in ihre Angelegenheiten raus zu halten.

Die Truppen sollten Camp Ashraf außerhalb seiner Mauern schützen und sollten nicht in das Camp eindringen.