Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenWiderstandTheologenvereinigung GBA ruft US Außenministerin auf, Gerechtigkeit für die PMOI walten zu...

Theologenvereinigung GBA ruft US Außenministerin auf, Gerechtigkeit für die PMOI walten zu lassen

Sample ImageInternationaler Bericht: 11. September 2010

Dr. Raj Baldev, Theoretiker und führender Mann der Theologenvereinigung (GBA) schrieb einen Brief an US Außenministerin Hillary Clinton, in dem er zu ihrer Hilfe zur Delistung der PMOI als terroristische Vereinigungen aufrief und forderte, den juristischen Prozeß nicht zu verzögern und damit der wahren Demokratie im Iran zu helfen, auf die die Menschen im Iran schon so lange warten.“

„Er ist eine wichtige gerichtliche Entscheidung für die Bewohner von Camp Ashraf, die im Irak seit vielen Jahren leben und die mit der PMOI in Verbindung stehen. Sie macht ihren Kampf für Demokratie im Iran leichter.“, sagte Dr. Raj Baldev.

Die frühere Außenministerin Codoleeza Rice beließ die PMOI auf der US Terrorliste. Die PMOI kam ungerechterweise auf die Liste der ausländischen Terrororganisationen und das Gericht entschied nun, den ganzen Fall unter Beachtung wichtiger Klauseln neu zu überprüfen, welche bisher zu schwach waren, um die Gruppe als terroristische Organisation zu titulieren. Diese Überprüfung wurde vom Gericht angeordnet.
 
Das Gericht befand vor kurzem, dass es keine ausreichenden Beweise für die Listung gibt. Nach Ansicht des Gerichtes haben die Instanzen den Rechtsprozeß verletzt und daher ist die Listung ungesetzlich, demzufolge muß im Sinne der Gerechtigkeit das US Außenministerium den Fall neu überprüfen und die PMOI zu Wort kommen lassen, was ihr bisher verweigert wurde.
Der Sieg der PMOI vor dem US Berufungsgericht wurde von vielen iranischen Gemeinden im Land und außerhalb der USA begrüßt, ebenso von den Bewohnern in Camp Ashraf im Irak.
 
Die PMOI/MEK wurde 1965 von Universitätsstudenten als islamische politische Bewegung gegründet. Gründend auf der demokratischen Tradition der iranischen Verfassungsrevolution und den Idealen von Mohammed Mossadeq und der pro-demokratischen Proteste in den 60er Jahren, vertritt die Organisation eine liberale Interpretation des Islam.

„Das Urteil des US Berufungsgerichtes des Bezirks Columbia lehnte die Terrorbezeichnung der Volksmudschahedin Iran (PMOI) durch das US Außenministerium ab und dies ist ein großer Schritt zur Beendigung der Ungerechtigkeit, welches das iranische Volk seit langer Zeit beschränkt und es ist auch eine Erleichterung für die Bewohner von Camp Ashraf, die Mitglieder der PMOI sind“, so Dr. Raj Baldev.

„Die Theologische Vereinigung (GBA) sieht diese Entscheidung ebenfalls als großen Sieg der Gerechtigkeit.“
 
Dr. Raj Baldev sagt weiter:“ Die Gerichtsentscheidung zur Delistung der PMOI von der US Terrorliste könnte einen wichtigen Schritt zur wahren Demokratie im Iran und dem Frieden in der Region bedeuten.“

Die Listung der PMOI war nicht nur eine Verletzung der Rechte der Mitglieder und Unterstützer der PMOI als demokratische Opposition zum iranischen Regime, sie diente in den letzten sieben Jahren auch als Rechtfertigung zur Hinrichtung seiner Mitglieder und Unterstützer im Iran und die Listung wurde benutzt, um die Bewohner von Camp Ashraf im Irak zu unterdrücken, daher könnte das Urteil eine große Erleichterung sein.

Andere ehrenwerte Mitglieder der Theologenvereinigung (GBA), die zu dieser Angelegenheit sprachen, darunter JP Jain, ein Anwalt des obersten Gerichtes, Charan Lal Sahu, der Autor von „Präsidenten in Amerika und Indien“ und Shahsi Kala, der Schirmherr der GBA, bekamen von ihren Mitgliedern starken Beifall.