Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenAktuellesTruppen finden ehemals angefertigte iranische Munition

Truppen finden ehemals angefertigte iranische Munition

IRGC weapons caches in IraqVon John J. Kruzel
Quelle: American Forces Press Service

Washington – Amerikanische und Irakische Truppen haben iranische Waffen im Irak gefunden, die im letzten Jahr hergestellt wurden, sagte ein US Militärmitarbeiter gestern.

 

Der Bestand der im Iran gebauten Waffen enthält hunderte Raketen und provisorische Bomben, sagte Col. Phillip Battaglia, der Kommandeur der 1. Kavalleriedivision der 4. Brigade der Einsatztruppen in einer Pressekonferenz in Bagdad.

„Wir haben im Iran hergestellte Munition gefunden, dessen Herstellungsdatum aus dem Jahre 2008 stammt.“, sagte Battaglia, wobei er sich darauf bezog, dass die Waffen seit Juni entdeckt wurden.

Der Bestand enthält 107mm und 122 mm Raketen und 500 tödliche Bomben, die Militärexperten als „Explosivgeschosse“ bezeichnen,  weil sie so gebaut sind, dass sie Panzerungen auf verschiedene Arten durchbohren können, sagte er.

Das Operationsgebiet des Collonels ist auch bekannt als multinationales Operationsgebiet und umfasst die irakischen Provinzen Dhi Qar, Muthanna und Maysan, welche an den Iran angrenzen.

„Wir haben bisher keine Munition entdeckt, die über die Grenze geschmuggelt wird, weil die Grenze sehr offen ist“, sagte er. „Die Bewegungen zwischen den Grenzen verlaufen sehr frei“.

Battagia sagte, dass die geschmuggelten Waffen durch ihre „offensichtliche Herstellung im Iran mit einem Herstellungsdatum vom Jahre 2008“ identifiziert werden konnten.

Wie es üblich ist, haben die Truppen die Waffen den irakischen Sicherheitskräften ausgehändigt, während andere für weitere Analysen genutzt werden, sagte er.