Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenWiderstandUS Abgeordnete zeigen Solidarität mit Tausenden Iranern

US Abgeordnete zeigen Solidarität mit Tausenden Iranern

Demonstration zur Unterstützung der MEK Delistung und dem Schutz von Ashraf

NWRI – Eine Reihe US Abgeordneter aus beiden Parteien des Senats und Repräsentantenhauses haben durch das Verschicken von Nachrichten ihre Solidarität mit der Demonstration Tausender Iraner in Washington D.C. ausgedrückt, in der es um die Delistung der MEK und den Schutz von Ashraf ging.

 

Unter denen, die Botschaften schickten, waren: Senator John Boozman (Mitglied des Senatsauschusses für Handel, Wissenschaft und Transport); Senator Claire McCaskill (Mitglied des Verteidigungsausschusses im Senat); Bob Filner (Hochrangiger Demokrat im Veteranenausschuss des Repräsentantenhauses und Mit-Vorsitzender des Gremiums für Menschenrechte und Demokratie im Iran); Dana Rohrabacher (Vorsitzende des Unterausschusses für Aufsicht und Untersuchung, Mit-Vorsitzende des Gremiums für Menschenrechte und Demokratie im Iran ; Richter Ted Poe (Mitglied des auswärtigen Ausschusses im Repräsentantenhaus); Mike Coffman (Mitglied im Verteidigungsausschuss;  Judy Chu (Mitglied im Unterausschuss für Justiz und Terrorismus); Ed Towns (Hochrangiger Demokrat im Regierungskontrollkomitee); William Lacy Clay; Daniel Lungren und Tom McClintock.

In ihrer Nachricht der Solidarität schrieb das Gremium für Menschenrechte und Demokratie im Repräsentantenhaus, dass die Rolle der MEK im Kampf gegen die religiöse Diktatur elementar wichtig sei und dass eine Weiterführung der MEK auf der Liste der ausländischen Terrororganisationen (FTO) die Mullahs an der Macht hält und denen in der iranischen und irakischen Regierung Auftrieb gibt, welche die Bewohner von Camp Ashraf vernichten wollen.

In einer Nachricht an die Demonstranten hieß es:“ Wir unterstützen ihren Aufruf zur sofortigen Beendigung der Überprüfung von Außenministerin Clinton – so wie es vom Berufungsgericht in Washington D.C. angeordnet wurde. Wir unterstützen auch die Aussagen früherer US Vertreter wie General James Jones; Gouverneur Tom Ridge; General Hugh Shelton; Bürgermeister Rudy Giuliani; Gouverneur Howards Dean; Richter Louis Freeh; Richter Michael Mukasey; General Michael Hayden und weiteren fast 100 Unterstützern der Resolution 60 des Repräsentantenhauses, welche zur Delistung der MEK von der US Terrorliste aufriefen.“

Die Nachricht warnt auch davor, dass:“ …. ein Scheitern das Leben der 3400 unbewaffneten Bewohner von Camp Ashraf in schwere Gefahr bringt und eine friedliche und akzeptable Verteilung der politischen Flüchtling in jegliche demokratische Nation verhindert.“

Die Abgeordneten des Repräsentantenhauses und die US Senatoren drückten auch ihre Sorge über die Inaktivität des US Außenministeriums aus, obwohl bereits ein Jahr seit dem Urteil über die Überprüfung der Listung vergangen sei.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
28. August 2011