Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteUS Außenministerium: Sorgen um Menschenrechtssituation im Iran

US Außenministerium: Sorgen um Menschenrechtssituation im Iran

Presseerklärung
Philip J. Crowley
Sprecher des US Außenministeriums, Büro für Öffentlichkeitsarbeit, Washington D.C.
31. Januar 2011

Die USA sind tief darüber besorgt, dass der Iran seinen Bürgern weiterhin Menschenrechte versagt. Gerichtsverfahren, Verhandlungen und Urteile erfolgen ohne Transparenz und die fehlende Rechtssicherheit verstößt gegen die eigene Verfassung des Landes.

Wir sind vor allem über die kürzlich erfolgte Hinrichtung der Holland-Iranerin Zahra Bahrami erzürnt, die keinen Zugang zu Vertretern des holländischen Konsulates hatte. Ihre Hinrichtung ist eine von Duzenden, die in den letzten Wochen intensive Fragen aufwarfen, welche Motivation die iranische Regierung dabei hatte und ob diesen Gefangenen Rechte unter dem internationalen Konvent über zivile und politische Rechte gewährt wurden. Die USA fordert die iranische Regierung auf, diese Hinrichtungen zu stoppen und den Bürgern Rechte im Rahmen der internationalen Verpflichtungen zu gewähren.

Für den Originaltext bitte hier klicken:
http://www.state.gov/r/pa/prs/ps/2011/01/155719.htm