Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteVier Gefangene in Isfahan, Khorramabad, Shiraz und Karaj erhängt

Vier Gefangene in Isfahan, Khorramabad, Shiraz und Karaj erhängt

NWRI – am 6. Juli 2007 hängten die Handlanger der Mullahs Akbar A., einen Gefangenen im Yardgefängnis von Isfahan, so die staatliche Nachrichtenagentur ISNA.

In Karaj, 48 Kilometer nordwestlich von Teheran, in Khorramabad und in Shiraz berichteten das staatliche Fernsehen und die staatlichen Zeitungen Iran und Etemaad am 20. und 21. Juni 2007, dass drei Gefangene erhängt wurden.

Der iranische Widerstand appelliert an alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, den Hohen Kommissar für Menschenrechte der UN, den UN Generalsekretär und den Sicherheitsrat, die unmenschlichen Hinrichtungen zu verurteilen und sofort Sondermaßnahmen gegen die brutale systematische Menschenrechtsverletzung im Iran in die Wege zu leiten.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
7. Juli 2007