Friday, December 2, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteWeiterer Agent, der für die Massaker und Belagerung von Ashraf verantwortlich war,...

Weiterer Agent, der für die Massaker und Belagerung von Ashraf verantwortlich war, nach Liberty verlegt

Camp Liberty – Nr. 35

– Ziel: Verschärfung von Belagerung und Unterdrückung in Liberty
– Warnung an die USA, den UN Generalsekretär und die UN Hochkommisare für Flüchtlinge und Menschenrechte vor einer weiteren humanitären Katastrophe

Seit dem 2. Juni liess die irakische Regierung Hauptmann Ahmad Hossein Khozeir zusammen mit einem Team von Söldnern, die unter seinem Kommando stehen, nach Liberty verlegen. Er war einer der Verantwortlichen für die 3 1/2 Jahre lang andauernde inhumane Belagerung von Ashraf und der zwei Massaker in dieser Zeit. Ziel seiner Verlegung ist es, das inhumane Verhalten und die Unterdrückung von Liberty zu verschärfen.

 

1. Am 2. Dezember 2009 schrieb Dr. Alejo Vidal-Quadras, der Vizepräsident des EU Parlamentes und Präsident des Internationalen Komitees auf der Suche nach Gerechtigkeit (ISJ) in Briefen an Maliki und andere Irakische, US und UN Vertreter:“ Ahmad Khozeir ist ein Agent des iranischen Regimes und er fabriziert Fälle gegen die Bewohner von Ashraf, er bedroht ihre Familien und verhindert die Lieferung von notwendigen Dingen.“
2. Dieser Söldner steht in direktem Kontakt mit der Botschaft des iranischen Regimes in Bagdad und mit den Qods Einheiten und er ist verantwortlich für das Aufstellen von Überwachungsanlagen durch Revolutionsgardisten rund um Ashraf und er lies 320 Lautsprecher des Ministeriums für Geheimdienste an den vier Ecken von Ashraf installieren, welche 670 Tage nach eine nie dagewesene psychologische Folter über die Bewohner von Ashraf ausübte.
3. Es steht zudem in direkten Kontakt mit dem Komitee im Büro des irakischen Regierungschefs, welches die Bewohner von Ashraf unterdrückt und war der Hauptverantwortliche für die 3 1/2 Jahre lang andauernde inhumane Belagerung von Ashraf. Während der Inspektionen von Gütern beschädigte er diese oder verzögerte ihre Verladung und richtete dadurch Tausende Dollar Schaden an. Zudem schlug und bedrohte er viele Händler und Fahrer, die nach Ashraf wollten.
4. Ahmad Khozeir war bei den beiden Massakern im Juli 2009 und 2011 anwesend, bei denen 47 Menschen getötet und mehr als 1000 Personen verletzt wurden. Er war zudem der zentrale Verantwortliche bei vielen gewaltsamen Anschlägen, darunter am 7. April 2012, bei dem 29 Bewohner verletzt wurden.
5. Er war einer der Verantwortlichen, die dafür sorgten, dass das Krankenhaus in Ashraf zum Neuen Irak Krankenhaus umbenannt und in eine Stätte für psychische und physische Folter verwandelt wurde und er war ein zentraler Entscheidungsträger, der verhinderte, dass kranke Patienten medizinische Einrichtungen besuchen konnten. Er lies bei mehreren Anlässen Sirenen aufheulen und bewaffnete Fahrzeuge mitten in der Nacht durch Ashraf fahren, damit die Bewohner in Angst und Schrecken versetzt wurden.
6. Während des Umzuges der Bewohner nach Liberty und der Inspektionen, belästigte, erniedrigte und bedrohte er die Bewohner. Als die Bewohner die Umzugsbusse bestiegen, lies er Agenten des Geheimdienstministeriums in Reih und Glied aufstellen, welche dann die Bewohner bedrohten und beleidigten.
7. Gleich in der ersten Stunde nach seiner Ankunft in Liberty am 2. Juni verbot er Arbeitern und Technikern die Reparatur von Generatoren und erließ neue Hindernisse für Patienten, die in medizinische Einrichtungen gehen wollen.
8. Am Montag morgen, 4. Juni, sollte ein Minibus mit  16 Bewohnern von Liberty in eine zwei Kilometer entfernte Einrichtung der UNHCR unter Begleitung von Mitarbeitern der UNHCR zu den täglich stattfindenden Befragungen fahren, wie es in den letzten 3,5 Monaten üblich war, doch er und seine Untergebenen versuchten, an Bord des Minibusses zu gelangen und sie bedrohten die Insassen, als diese dagegen waren. Seine Hindernisse führten am Ende dazu, dass die Befragung der Bewohner abgesagt wurde.

Der iranische Widerstand macht den UN Generalsekretär und den UN Hochkommisar für Flüchtlinge, die US Außenministerin und die EU Außenbeauftragte auf die ominösen und unterdrückenden Pläne des Mullahregimes und der irakischen Regierung in Liberty aufmerksam und fordert ihr Eingreifen, damit die irakische Regierung ihre Zusagen zu Ashraf und Liberty und dessen Bewohner einhält.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
4. Juni 2012