Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteZahl der Verletzten nach Angriff irakischer Einheiten in Ashraf steigt auf 18;...

Zahl der Verletzten nach Angriff irakischer Einheiten in Ashraf steigt auf 18; auch weibliche Verletzte

Angriff auf die Bewohner von Ashraf – Nr.2

NWRI – Die Anzahl der Verwundeten nach dem Angriff irakischer Einheiten in Ashraf ist auf 18 Personen gestiegen. Unter ihnen befinden sich auch Frauen. Vor der Reise al-Maliki’s nach Teheran schossen irakische Einheiten am Sonntag, den 17. Oktober auf die Bewohner von Ashraf und benutzten Schlagstöcke und Knüppel.

Glaubwürdigen Informationen aus Quellen des NWRI im Mullahregime zu Folge, erfolgte der Angriff auf direkte Anweisung von Nuri al-Maliki.

Die Schüsse wurden von einer Einheit abgegeben, die unter dem Kommando von Leutnant Heidar Azab Mashi steht. Er ist ein ergebener Agent des iranischen Regimes und hat bereits zuvor bei verschiedenen Anlässen Bewohner von Ashraf bedroht und schlagen lassen. Die Fotos seiner Soldaten und ihm, während sie schießen, kann man in den Bildern dieses Artikels sehen.

Irakische Anführer und politische Gruppen verurteilten den Angriff auf das Schärfste und drückten ihr Entsetzen über die kriminellen Handlungen der Einheiten aus, die unter dem Befehl des Büros des irakischen Premierministers stehen. In einer Erklärung beschrieb Dr. Saleh Mutlak, der Generalsekretär der Irakisch Nationalen Bewegung, den Angriff der Sicherheitskräfte gegen die Bewohner von Ashraf und die Errichtung von Kontrollpunkten des Militärs im entmilitarisierten Camp, sowie den Einsatz von Waffen zur Einschüchterung und zum Schlagen der Bewohner, als provokative Handlungen und als Geschenk Maliki’s an das klerikale Regime vor seinem bevorstehenden Besuch in Teheran.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

17. Oktober 2010