Sunday, December 4, 2022
StartPresseschauKommentar: Maliki übt Druck auf Ashraf aus, um Mullahs zu besänftigen

Kommentar: Maliki übt Druck auf Ashraf aus, um Mullahs zu besänftigen

NWRI – Ein prominenter Journalist und Kommentator aus Palästina sagte in einem Interview mit dem irakischen al-Refedin TV, dass die Verschärfung der Belagerung von Ashraf Teil der Politik des irakischen Premierministers Nuri al-Maliki zur Besänftigung des iranischen Regimes ist.

 

Auf die Frage, ob der aktuelle Angriff auf Ashraf in Verbindung mit dem bevorstehenden Besuch Maliki’s in Teheran steht, sagte Jahad al-Rantisi:“ Es gibt mit Sicherheit einen Zusammenhang, dies ist die Politik von Maliki. Immer, wenn ein Regimevertreter den Irak besucht, verschärft Maliki die Belagerung des Camps und unterdrückt seine Bewohner, verletzt ihre fundamentalen Rechte. Und wann immer ein irakischer Vertreter in den Iran geht, beglückwünscht ihn das iranische Regime für seine Taten.“

„Immer, wenn er die Unterstützung des iranischen Regimes braucht, verstärkt er den Druck auf Camp Ashraf, verschärft die Belagerung und benutzt iranische Druckmittel in Ergänzung zu den eigenen Mitteln des Irak.“

Al- Rantisi ergänzt:“ Die Botschaft des iranischen Regimes im Irak spielt bei der Unterdrückung der Bewohner von Ashraf eine Rolle. Nuri al-Maliki unterstützt die islamischen Revolutionsgarden durch seine eigenen Einheiten bei der Belagerung der Bewohner von Camp Ashraf, welche geschützte Personen unter dem internationalen Recht sind.“

„Maliki reist nicht nach Teheran, um sich mit den Vertretern des Regimes zu beraten, er will ihre Unterstützung gewinnen“, sagte der palästinensische Journalist. „Maliki weis, dass sie sein politisches Kapital sind“, ergänzte er.

„Dies ist heute noch wichtiger als früher, nachdem die al-Irakiya und andere Parteien, wie die Nationale Allianz und Kurdistan Gespräche zur Gründung einer neuen Regierung begonnen haben.“